WIESENTHEID

Grünes Licht für Geesdorfer Wehr

Gute Nachricht für den Markt Wiesentheid: Die Regierung von Unterfranken erteilt grünes Licht für die Beschaffung einer Tragkraftspritze für die Feuerwehr in Geesdorf. Nun kann die alte Tragkraftspritze TS 8/8, Baujahr 1974, ersetzt werden, wie es im Schreiben an die Presse heißt.
Artikel drucken Artikel einbetten

Gute Nachricht für den Markt Wiesentheid: Die Regierung von Unterfranken erteilt grünes Licht für die Beschaffung einer Tragkraftspritze für die Feuerwehr in Geesdorf. Nun kann die alte Tragkraftspritze TS 8/8, Baujahr 1974, ersetzt werden, wie es im Schreiben an die Presse heißt.

Tragkraftspritzen sind mobile Feuerlöschgeräte, die zusätzlich zu den fest eingebauten Fahrzeugpumpen in einigen Löschfahrzeugen mitgeführt werden. Bei einem Gewicht von maximal 200 Kilogramm können sie von vier Feuerwehrleuten getragen werden. Tragkraftspritzen werden zum Beispiel dann eingesetzt, wenn eine Wasserentnahmestelle– etwa ein Bach oder Teich – mit dem Löschfahrzeug nicht direkt angefahren werden kann.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.