Dettelbach

Grüner Ortsverband in Dettelbach gegründet

„Grünes Bewusstsein wächst, wir werden mehr, eine Grüne Jugend in Kitzingen beflügelt – und wir fühlen uns stark genug, um uns jetzt auch hier bei uns gezielt lokalen Themen zuwenden zu können!“ Mit diesen Worten hatten engagierte Mitglieder der Partei Bündnis 90/Die Grünen zur Gründungsversammlung eines Ortsverbandes in Dettelbach geladen.
Artikel drucken Artikel einbetten

„Grünes Bewusstsein wächst, wir werden mehr, eine Grüne Jugend in Kitzingen beflügelt – und wir fühlen uns stark genug, um uns jetzt auch hier bei uns gezielt lokalen Themen zuwenden zu können!“ Mit diesen Worten hatten engagierte Mitglieder der Partei Bündnis 90/Die Grünen zur Gründungsversammlung eines Ortsverbandes in Dettelbach geladen.

Gut ein Dutzend Parteimitglieder und Interessierte hatten sich laut Pressemitteilung im Hotel Franziskaner in Dettelbach zusammengefunden, um die Gründung eines grünen Ortsverbandes zu beschließen. Als Sprecher wurde Heinz Sanwald gewählt, Schriftführerin ist Julia Gilfert, Bernd Müller übernimmt den Posten des Kassiers.

Neben Kreisverbandes-Sprecherin Andrea Drexelius sowie Sprecher Heiner Schmidt waren auch die Sprecherin des benachbarten Ortsverbandes Volkach, Regina Hetterich, und die Bezirksvorsitzende der Grünen in Unterfranken, Simone Artz, zugegen. Beide wandten sich nach der Wahl des Vorstandes mit Grußworten an die Anwesenden. Sie werde von nun an bestimmt öfter vorbeikommen, kündigte Simone Artz zuversichtlich an. Regina Hetterich verlieh ihrer Freude über den neuen Ortsverband mit einem Gründungsgeschenk Ausdruck. So bekamen alle Anwesenden einen kleinen Salzstein überreicht – „für die nötige Energie“, so Hetterich.

Der neue Ortsverband will sich aktuellen Themen und Herausforderungen rund um Dettelbach und seine Ortsteile zuwenden und freut sich dabei über Anregungen von Seiten der Bürger. An alle ergeht daher die Einladung, mit ihren Ideen und Anliegen zum ersten Treffen des Ortsverbands am Mittwoch, 13. März, um 19.30 Uhr in den Gasthof „Grüner Baum“ zu kommen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.