Großlangheim

Großlangheimer Sternsinger sammeln für andere Kinder

Auch in Großlangheim waren am Dreikönigstag die Sternsinger unterwegs: Insgesamt 16 Ministranten wurden am Morgen im Rahmen der Eucharistiefeier von Pastoralreferent Hermann Menth ausgesandt. Sie gingen von Haus zu Haus und spendeten den Bewohner den Segen "Christus mansionem benedicat" – Christus segne dieses Haus. Zugleich sammelten sie Spendengelder, die an das Kindermissionswerk gehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Schwerpunktland ist in diesem Jahr der Libanon. Der instabile Frieden in der Region betrifft vor allem auch die Kinder die dort leben. Mit den Spendengeldern werden Hilfsprojekte unterstützt. "Segen bringen, Segen sein" – das Motto der Sternsinger wurde von den Großlangheimer Ministranten umgesetzt. Als Dank für ihr Engagement erhielten sie von den Einwohnern nicht nur Spenden, sondern auch eine Kleinigkeit zum Naschen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Regina Sterk

Auch in Großlangheim waren am Dreikönigstag die Sternsinger unterwegs: Insgesamt 16 Ministranten wurden am Morgen im Rahmen der Eucharistiefeier von Pastoralreferent Hermann Menth ausgesandt. Sie gingen von Haus zu Haus und spendeten den Bewohner den Segen "Christus mansionem benedicat" – Christus segne dieses Haus. Zugleich sammelten sie Spendengelder, die an das Kindermissionswerk gehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Schwerpunktland ist in diesem Jahr der Libanon. Der instabile Frieden in der Region betrifft vor allem auch die Kinder die dort leben. Mit den Spendengeldern werden Hilfsprojekte unterstützt. "Segen bringen, Segen sein" – das Motto der Sternsinger wurde von den Großlangheimer Ministranten umgesetzt. Als Dank für ihr Engagement erhielten sie von den Einwohnern nicht nur Spenden, sondern auch eine Kleinigkeit zum Naschen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren