BUCHBRUNN

Grenzen überwinden

Unter dem Motto „Grenzen überwinden“ fand in Buchbrunn ein ökumenisches Fest der Kirchengemeinden statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Grenzen überwinden
(hela) Unter dem Motto „Grenzen überwinden“ fand in Buchbrunn ein ökumenisches Fest der Kirchengemeinden statt. Im Familiengottesdienst unter Leitung von Diakon Lorenz Kleinschnitz und Pfarrerin Doris Bromberger führten die Kinder bei einem Spiel vor, wie wichtig es ist, dass Menschen nicht nur die eigene Lebensweise für die allein richtige halten und aufeinander zugehen. Die Band „Ephesus“ gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit. Anschließend gab es ein Fest auf dem Rathausplatz. Foto: Foto: wilhelm erhard
Unter dem Motto „Grenzen überwinden“ fand in Buchbrunn ein ökumenisches Fest der Kirchengemeinden statt. Im Familiengottesdienst unter Leitung von Diakon Lorenz Kleinschnitz und Pfarrerin Doris Bromberger führten die Kinder bei einem Spiel vor, wie wichtig es ist, dass Menschen nicht nur die eigene Lebensweise für die allein richtige halten und aufeinander zugehen. Die Band „Ephesus“ gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit. Anschließend gab es ein Fest auf dem Rathausplatz.
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.