Volkach

Goldene Zeiten auf dem Ankergrund

Dass Camper ein geselliges Volk sind, bewahrheitete sich wieder einmal am Samstag auf dem Gelände des Campingplatzes Ankergrund in Volkach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Volkachs Bürgermeister Peter Kornell (hinten links) gratulierte den Betreibern des Camping Ankergrund (von links) Philipp Dinkel, Carmen Dinkel, Niclas Herlitz, Charline Herlitz, Tanja Herlitz und Alfred Herlitz zum 50-jährigen Bestehen des Platzes.
+1 Bild

Dass Camper ein geselliges Volk sind, bewahrheitete sich wieder einmal am Samstag auf dem Gelände des Campingplatzes Ankergrund in Volkach. Den 50. Geburtstag des Campingplatzes feierten etwa 300 Gäste im und um das Festzelt gemeinsam mit Familie Herlitz, den Inhabern des Ankergrund. Dauercamper, Touristen und Geburtstagsgäste blickten gemeinsam auf eine Erfolgsgeschichte, die 1968 am Volkacher Mainufer in Richtung Fahr begann.

Inhaberin Tanja Herlitz hielt sich in ihrer Festansprache kurz. Gemeinsam mit Ehemann Alfred zeichnete sie zwei Camper aus, die ihren Stellplatz von Beginn an auf dem Ankergrund haben. Sie überreichte Friedbert Lender und Irene Göppel einen Blumenstrauß und ein Weinpräsent als Dankeschön für die Treue. Volkachs Bürgermeister Peter Kornell gratulierte den Betreibern, die den Campingplatz bereits in der dritten Generation führen. Mit dem Herlitz-Nachwuchs Niclas und Charline steht bereits die vierte Generation in den Startlöchern. „Seit fünf Jahrzehnten werden hier die Campinggäste verwöhnt“, zog das Stadtoberhaupt ein positives Fazit.

Camping habe sich zu einer wichtigen Komponente des touristischen Angebots an der Mainschleife entwickelt. Die Auszeichnung mit fünf Sternen sprechen laut Kornell eine deutliche Sprache: „Die Betreiber achten sehr darauf, dass die Gäste ein hochwertiges Angebot vorfinden.“ Dass der Platz aktuell ausgebucht sei, sei ein weiterer Beweis für den Beliebtheitsgrad des Platzes. Erst vor kurzem war der Campingplatz Ankergrund mit dem Camping.info Award 2018 ausgezeichnet worden. Die Freizeiteinrichtung gehört damit zu den besten 100 Campingplätzen Europas. Familie Herlitz und ihr Campingplatz mit 110 Touristen- und 60 Dauerstellplätzen erhielten die Auszeichnung nach 2015, 2016 und 2017 bereits zum vierten Mal in Folge.

Moderne und Tradition in Einklang zu bringen, dieses Ziel hatte sich Tanja Herlitz gesetzt, als sie zusammen mit ihrem Mann Alfred und den beiden Kindern den Ankergrund von ihren Eltern übernahm. Mit dem Bau eines neuen Sanitärgebäudes auf Stelzen nach den Fünf-Sterne-Richtlinien setzte der Campingplatz im Herzen der Mainschleife vor drei Jahren neue Maßstäbe im Freizeitsektor. „Wir sind stolz auf unseren gepflegten Platz“, sagt Tanja Herlitz, was ihre Gäste bestätigen. Das Geburtstagsfest umrahmte die Band Greyhound mit Country- und Popmusik.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.