SCHWARZENAU

Goldene Raute für den SV/DJK Schwarzenau

Ein Jahresrückblick sowie Ehrungen standen im Mittelpunkt einer vorweihnachtlichen Feier der SV/DJK Schwarzenau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erfolgreiche Athleten: Mit dem Bayerischen und Deutschen Sportabzeichen wurden mehrere Frauen der SV-DJK Schwarzenau ausgezeichnet. Im Bild (von links): Vorsitzender Ludwig Ruß, Sabine Ruß, Michaela Gahr, Michaela Möslein, Doris Ruprich, Doris Schantura, Roswitha Schäfer, Irene Blass und Gerlinde Pataky. Foto: Konrad Schmitt

Ein Jahresrückblick sowie Ehrungen standen im Mittelpunkt einer vorweihnachtlichen Feier der SV/DJK Schwarzenau.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Ludwig Ruß dankte die stellvertretende Vorsitzende Michaela Gahr allen, die sich für den Verein engagierten. Gahr erinnerte an zahlreiche Veranstaltungen im Haus der Gemeinschaft, die ohne ehrenamtlichen Einsatz nicht durchführbar wären. Ob beim Faschingsball, am Rosenmontag, dem Fußball-Junioren- Kleinfeldturnier, dem Sommerfest des Kindergartens oder dem Kesselfleischessen und Oktoberfest, es wurden viele freiwillige Helfer benötigt.

Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wurden bei der Sportlerehrung der Großgemeinde Schwarzach zahlreiche Sportler des Vereins geehrt.

Auf sportlichem Sektor gab es wieder viel Positives zu berichten. Ob beim Korbball, im Tischtennis, im Fußball, in der Leichtathletik oder in der Gymnastikabteilung, die Aktiven des SV-DJK Schwarzenau sorgten zum Teil für herausragende Ergebnisse bzw. Platzierungen. Auch in diesem Jahr hatte man wieder neun Damen, die unter Leitung von Katharina Schäfer das bayerische und deutsche Sportabzeichen erwarben.

Im Einzelnen waren dies Michaela Möslein (Silber), Karin Stier (Gold), Andrea Barth (Gold), Sabine Ruß (zum siebten Male Gold), Doris Ruprich (10. Mal Silber), Doris Schantura (10. Mal Gold), Irene Blass (11. Mal Gold), Gerlinde Pataky (11. Mal Gold) und Roswitha Schäfer (zwölftes Mal Gold).

Am Ende gab es noch eine besondere Vereinsehrung. Aus den Händen des Ehrenamtsbeauftragten Ludwig Bauer (Gerbrunn) nahm der Verein die Goldene Raute mit Ähre des Bayerischen Fußballverbands (BFV) in Empfang. Damit würdigte der BFV laut Pressemitteilung des Vereins das herausragende ehrenamtliche Engagement bei der SV/DJK Schwarzenau.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.