NEUSES AM BERG

Glückwunsch! Robert Senft

Robert Senft begeht an diesem Freitag, 18. Mai, in Neuses am Berg seinem 85. Geburtstag. Verdienstnadel in Gold des Bayerischen Landessportverbandes BLSV. 1
Artikel drucken Artikel einbetten
Robert Senft

85. Geburtstag von Robert Senft

Robert Senft begeht an diesem Freitag, 18. Mai, in Neuses am Berg seinem 85. Geburtstag. Er wurde am 18.5.1933 als Sohn des Landwirts und Winzers Michael Senft und seiner Ehefrau Elisabeth geboren. Nach der Schulzeit unterstützte er die Eltern und heiratete 1962 Gertrud Bierlein aus Rehdorf bei Zirndorf. 1956 kam er zur Raiffeisenkasse Neuses am Berg und wurde Leiter der örtlichen Zweigstelle der Raiffeisen-Volksbank Dettelbach. Nach deren Schließung fanden die Kassenstunden in der eigenen Wohnung, im ehemaligen Pfarrhaus und im Raiffeisenlagerhaus statt. Die Bank verabschiedete ihn 1996 nach 40 Jahren in den Ruhestand. Von 1966 bis 1978 saß der Jubilar im Gemeinderat, von 1971 bis 1978 als stellvertretender Bürgermeister mit der besonderen Aufgabe, sich um die Friedhofsneugestaltung zu kümmern. 1966 trat er dem Gesangverein bei. Ebenfalls 1966 gründete er zusammen mit Gleichgesinnten den Sportverein FC Neuses am Berg, wo er zunächst die Kasse verwaltete und später als Kassenprüfer wirkte. Dafür erhielt er die Verdienstnadel in Gold des Bayerischen Landessportverbandes BLSV. 1980 war Senft Mitinitiator zur Gründung des örtlichen Weinbauvereins, in dem er von Beginn an bis heute die Kasse führt. Ein Jahr nach der Gründung wurde die Weinfestgesellschaft aus der Taufe gehoben und Senft führte auch diese Kasse bis 2010. Als 1993 der Glatzenclub gegründet wurde, gehörte der Jubilar zu den Gründungsmitgliedern, in der Soldaten- und Reservistenkameradschaft erhielt er das Ehrenkreuz des Bayerischen Soldatenbundes BSB. Und als sich 2002 ein Arbeitskreis Dorfverschönerung zusammenfand, war Robert Senft erneut mit von der Partie. In allen Vereinen wurde Senft zum Ehrenmitglied ernannt. Für seine Verdienste zeichnete ihn Bürgermeister Reinhold Kuhn 2000 für seine ehrenamtlichen Verdienste um das Gemeinwohl mit der Wappennadel der Stadt Dettelbach aus. In Jahresbuchkalendern hält der Jubilar seit 1976 bis heute alle Arbeitsabläufe und Ereignisse sowie die örtlichen Wetterdaten fest. Zum Geburtstag gratulieren neben zahlreichen Freunden und Bekannten drei Kinder und fünf Enkel sowie Ehefrau Trudl, die ihm bei den vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten stets unterstützt hat. (bag)

Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren