ALBERTSHOFEN

Glückwunsch! Käthe Kraft liebt das Tanzen, Reisen, Singen und Stricken

Käthe Kraft aus Albertshofen feierte 80. Geburtstag. Im gemütlichen Esszimmer sitzt die Jubilarin und erzählt Bürgermeister Horst Reuther voller Begeisterung von den vielen schönen Erlebnissen bei der Höpper-Kerm und von ihren Rosmarinzweigen, die sie seit 35 Jahren für den Wasentanz heranzieht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glückwunsch!

Käthe Kraft aus Albertshofen feierte 80. Geburtstag. Im gemütlichen Esszimmer sitzt die Jubilarin und erzählt Bürgermeister Horst Reuther voller Begeisterung von den vielen schönen Erlebnissen bei der Höpper-Kerm und von ihren Rosmarinzweigen, die sie seit 35 Jahren für den Wasentanz heranzieht. Als Mitglied des Brauchtumsvereins ist die ehemalige Ortsbäuerin mit Leib und Seele dabei, diese Tradition im Gärtnerdorf zu unterstützen.

Käthe Kraft, geborene Gernert, wurde am 27. Oktober 1934 geboren und wuchs mit ihren Geschwistern Armin und Tilo im „Meegassla“ auf. In der elterlichen Landwirtschaft und Gärtnerei sowie in der Familie hieß es immer mithelfen.

1949 lernte die Jubilarin bei den Sonntagsabend-Tanzabenden beim „Lenhard“ ihren Mann Gottfried Kraft kennen. „Ich war gerade mal 15 Jahre alt und er 20, als wir schon über die Tanzfläche wirbelten“, erzählt sie verschmitzt. Am 8. Juni 1958 schlossen die Beiden in der St. Nikolauskirche den Bund fürs Leben. Der Nachwuchs lies nicht lange auf sich warten, die Kinder Brigitte, Heidi und Michael erblickten das Licht der Welt und heute freut sich die Jubilarin über fünf Enkel und eine Urenkelin, die ebenso wie Bürgermeister Reuther (unser Bild) herzlich gratulierten.

Bis ins hohe Alter schwangen Käthe und Gottfried Kraft das Tanzbein und ließen keine Gelegenheit aus, um bei den Fränkischen Rundtänzen oder an der Kirchweih bei Walter, Rheinländer, Schottisch und Dreher in der vordersten Reihe zu stehen.

„Viele schöne Urlaube haben wir erlebt, unter anderem in Florida, Spanien, Teneriffa und Griechenland. Ein unvergessliches Erlebnis war 2003 eine Segelkreuzfahrt in Kroatien mit der Evangelischen Kirchengemeinde. Bei Wind und Wellen tuckerten wir mit 24 Personen auf engstem Raum auf einem 20 Meter langen Segelschiff eine Woche lang über das Meer!“ schwärmt Käthe Kraft.

Die Musik hat ihr Leben begleitet: Viele Jahre sang sie im Kirchenchor St. Nikolaus und seit 35 Jahren im Landfrauenchor, den sie heute noch mit Begeisterung unterstützt. Seit ein paar Jahren umsorgt die Jubilarin ihren pflegebedürftigen Ehemann und näht in ihrer freien Zeit Jeanstaschen und strickt alles, von den Babysachen über Socken, Schals und Westen. TEXT/Foto: ELLI STÜHLER

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.