Volkach

Glückwunsch! Hans Unger aus Volkach feierte 95. Geburtstag

Hans Unger aus Volkach feierte am Pfingstmontag 95. Geburtstag. Es gratulierten Ehefrau Anni, seine Kinder Helmut, Johanna und Gabriele, sechs Enkel und vier Urenkel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Peter Kornell (links) überreichte Hans Unger am Dienstag ein Weinpräsent zum 95. Geburtstag.  Foto: Peter Pfannes

Hans Unger aus Volkach feierte am Pfingstmontag 95. Geburtstag. Es gratulierten Ehefrau Anni, seine Kinder Helmut, Johanna und Gabriele, sechs Enkel und vier Urenkel. 

Geboren ist der pensionierte Apotheker am 10. Juni 1924 in Wemding. Zusammen mit seinen drei Geschwistern wuchs er dort auf, besuchte die Volksschule und das Gymnasium. Kurz vor der Reifeprüfung wurde er zur Wehrmacht eingezogen. Bei Einsätzen in Russland und Italien wurde er schwer verwundet.

Nach seiner Genesung kehrte er 1945 wieder in seine Heimat zurück. Nach dem Abitur legte er das Staatsexamen als Abschluss seines Pharmaziestudiums ab. In der Folgezeit war er in verschiedenen Apotheken in Bayern tätig, ehe er in Volkach die Marien- und später die Riemenschneider-Apotheke gründete.

1948 heiratete er Anni Xalter aus Wemding. Der Jubilar ist ein Urgewächs des Tennissports an der Mainschleife und wurde vor Jahren zum Ehrenvorsitzenden des Volkacher Tennisclubs ernannt. Aus der Vereinsgeschichte des TC ist das Gründungsmitglied von 1957 nicht wegzudenken. Von 1961 bis 1991 führte er 30 Jahre als Vorsitzender die Regie beim Tennisclub. Als aktiver Tennisspieler war Unger bei den Herren erfolgreich. In der Seniorenmannschaft stieg er in die Bezirksliga auf.

Seit 1957 ist der leidenschaftliche Sänger Mitglied beim Musikverein Volkach. Vor 20 Jahren wurde er zu dessen Ehrenmitglied ernannt. Drei Jahrzehnte lang engagierte er sich als Mitglied der CSU-Fraktion im Stadtrat, davon zehn Jahre als Fraktionssprecher.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.