Gaibach

Glückwunsch! Chlodwig Hornung feierte 85. Geburtstag

"Es war schön" sagt Chlodwig Hornung aus Gaibach an seinem 85. Geburtstag über sein Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstag wurde Chlodwig Hornung 85 Jahre alt. Foto: Maria Keil

"Es war schön" sagt Chlodwig Hornung aus Gaibach an seinem 85. Geburtstag über sein Leben. Seine Ehefrau Wiltrud verbessert ihn mit den Worten: "Es ist schön", natürlich in fränkischer Mundart ohne "n" am Ende. Und es ist schön, wie die beiden im Kreise der Familie und Nachbarn den Geburtstag feiern. Das Geburtstagskind wird bestürmt und umarmt von Kindern, Enkeln, Urenkeln, Nachbarn und Freunden. Unter den Gratulanten waren auchBruder Hieronymus und Schreiner Michael aus der Abtei Münsterschwarzach sowie der Volkacher Bürgermeister Peter Kornell.

Chlodwig Hornung ist ein sehr geselliger und aktiver Mensch. Er war in zahlreichen Vereinen, ist Gründungsmitglied der Gaibacher Kolpingfamilie, war lange Jahre stellvertretender Vorsitzender im Sportverein, ging fast jeden Sonntag in der Gruppe wandern, spielt noch heute leidenschaftlich Schafkopf. Vertrauensvolle Beziehungen, treue Freunde und Familie sind ihm so wichtig, dass es aus seinem langen Leben kein Foto gibt, auf dem er allein abgebildet ist. Jedenfalls ist in den zahlreichen Fotoalben keines zu finden, sagen Tochter und Schwiegertochter. Nach seinem Geburtstag, folgt schon im Juni ein noch größeres Ereignis, nämlich der 60. Hochzeitstag von Wiltrud und Chlodwig Hornung. 

Chlodwig Hornung wurde nach seinem Taufpaten und Onkel benannt, der Priester war und Chlodwig als Ordensnamen trug. Auch den jungen Chlodwig zog es ins Kloster, aber nicht, um dort als Geistlicher zu leben, sondern um als Schreiner tätig zu sein. 42 Jahre hat er im Kloster Münsterschwarzach gearbeitet. Er folgte dem Vorbild seines Vaters, der ebenfalls Schreiner war und gab die Leidenschaft, mit Holz zu arbeiten auch weiter: der Sohn, der Schwiegersohn und ein Enkel sind ebenfalls Schreiner.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.