Kitzingen

Glückwunsch! 99. Geburtstag von Erika Denhard

Erika Denhard feierte am Freitag ihren 99. Geburtstag. Die Jubilarin wurde am 19. Juli 1920 in Brandenburg geboren. Ihre Mutter stammte aus Hessen, der Vater aus Westpreußen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erika Denhard freute sich an ihrem 99. Geburtstag über die Glückwünsche von Oberbürgermeister Siegfried Müller. Foto: Gerhard Bauer

Erika Denhard feierte am Freitag ihren 99. Geburtstag. Die Jubilarin wurde am 19. Juli 1920 in Brandenburg geboren. Ihre Mutter stammte aus Hessen, der Vater aus Westpreußen. Nach Umzügen nach Vor- und Hinterpommern besuchte die Erika Denhard die Volksschule in Stralsund und heiratete 1941 einen Wehrmachtsoffizier, der 1943 an der russischen Front fiel. Mit dem Einmarsch der Roten Armee verlor die Familie alles und die erst 23-jährige junge Witwe musste fliehen. Erika Denhard hatte damals bereits im Schuldienst gearbeitet. In Bad Hersfeld, der Heimatstadt ihrer Mutter, fand sie ein neues Zuhause und arbeitete wieder im Schuldienst, der sie auch für sieben Jahre an die deutsche Schule in Brüssel führte. Dort unterrichtete sie zumeist deutsche Diplomatenkinder. Mit 62 Jahren heiratete sie 1982 erneut. Erika Denhard reiste gemeinsam mit ihrem Mann per Wohnmobil zwischen Nordkap und Italien und war auch in der Türkei und quer durch die USA unterwegs. Mit 90 Jahren zog sie zu ihrer Tochter nach Kitzingen um, wo sie seitdem ihren Lebensabend verbringt. "Ich hätte nie gedacht, dass ich das alles erleben darf", sagte die Jubilarin. Neben Tochter und Schwiegersohn und  Oberbürgermeister Siegfried Müller gratulierten vier Enkel und zehn Urenkel.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.