Großlangheim
Aufgefahren

Gleich zwei Unfälle hintereinander

Ein Unfall, der sich am Dienstagnachmittag zwischen Kitzingen und Großlangheim ereignete, zog gleich einen weiteren Unfall nach sich. Die Bilanz: drei Verletzte und über 10.000 Euro Schaden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: FT-Archiv
Symbolbild: FT-Archiv
Zunächst musste eine 31-jährige Sekretärin ihr Auto verkehrsbedingt abbremsen. Ein 42-jähriger Autofahrer erkannte dies zu spät und prallte leicht gegen das Heck. Der Sachschaden beträgt 300 Euro.

Aufgrund dieses Unfalls musste dann eine 27-jährige Frau, die mit ihrem VW Polo in Richtung Großlangheim fuhr, anhalten. Eine nachfolgende 21-jährige Autofahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei drehte sich der Polo und wurde gegen ein weiteres Auto geschleudert.

Alle drei Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen und mussten ärztlich versorgt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei mit 10.500 Euro angegeben. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren