Neuses am Berg
Weinfest

Glatzköpfe und Prinzessinnen

Als Geheimtipp eines kleinen, feinen Weinfests hat sich das Weinfest in Neuses am Berg entwickelt. Die Weinlage "Neuseser Glatzen" lockt nicht nur Glatzköpfe aus nah und fern an, sondern auch viele Freunde fränkischer Blasmusik und des fränkischen Essens.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem Neuseser Weinfest wimmelte es am Freitagabend nur so von schönen Weinhoheiten. Gemeinsam stießen sie auf einen schönen Sommerabend an. Foto: Alfred Molitor
Auf dem Neuseser Weinfest wimmelte es am Freitagabend nur so von schönen Weinhoheiten. Gemeinsam stießen sie auf einen schönen Sommerabend an. Foto: Alfred Molitor
+2 Bilder


Am Freitag wurde das Weinfest von der neuen Weinprinzessin Julia Müller und dem Vorsitzenden des Weinbauvereins, Gerhard Senft eröffnet. Begrüßt wurden die Ehrengäste und Weinhoheiten aus der Umgebung diesmal im Hof des evangelischen Pfarrhauses. "Wir haben diesen historischen Ort bewusst gewählt, um auf die besondere Bausubstanz hier im Ort hinzuweisen", erklärte Senft. Nachdem alle Weinanbieter im Ort dran gewesen seien, werde man nun besondere Gebäude für die Weinfesteröffnungen auswählen.

Nach dem Empfang zogen die Ehrengäste, darunter auch die Dettelbacher Bürgermeisterin Christine Konrad, der stellvertretende Landrat Paul Streng und Schwarzachs Bürgermeister Lothar Nagel, zusammen mit Gerhard Senft und Julia Müller und ihren Kolleginnen zum Festplatz. Dort eröffnete die Neuseser Weinprinzessin das diesjährige Glatzenweinfest.






was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren