BIEBELRIED

Gespannfahrer gestoppt

Zu schnell und ohne ausreichende Fahrerlaubnis war am Donnerstagvormittag ein Gespannfahrer auf der A 3 bei Biebelried unterwegs.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei7

Zu schnell und ohne ausreichende Fahrerlaubnis ist am Donnerstagvormittag ein Gespannfahrer auf der A 3 bei Biebelried gestoppt worden. Weil mit 120 Stundenkilometern statt der erlaubten 80 unterwegs war, hielt ihn die zivile Polizei um 11.20 Uhr an. Bei der Kontrolle stellte sich außerdem heraus: Der Fahrer besaß keine ausreichende Fahrerlaubnis für sein Auto plus Anhänger, teilt die Polizei mit.

Der Führerschein des 25-Jährigen war nur einer der Klasse B. Mitsamt dem Anhänger überstieg sein Auto aber die dafür zulässigen 3,5 Tonnen. Dafür hätte der Mann jedoch einen Führerschein der Klasse BE benötigt.

Nachdem der ausländische Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro bezahlt hatte, durfte er zwar in seinem Auto weiter fahren – allerdings nur als Beifahrer. Ans Steuer setzte sich ein Landsmann, der eine entsprechende Fahrerlaubnis hat.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.