SICKERSHAUSEN

Geometer an der Macht

Mit dem traditionellen Ansturm aufs Rathaus wurde die 94. Schnitthapples-Kerm in Sickerhausen eröffnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Geometer an der Macht
(lni) Mit dem traditionellen Ansturm aufs Rathaus wurde die 94. Schnitthapples-Kerm in Sickerhausen eröffnet. Obwohl die angriffslustige Runde mit zwei neuen Geometern – Lukas Dürr und Philipp Dappert – mit voller Manneskraft ins Rennen ging, brauchte sie dennoch einige Anläufe, um Oberbürgermeister Siegfried Müller zum Schwenken der weißen Fahne zu bewegen. Zuvor hatten die Geometer mit Schreien, Klopfen, einer Klopömpel-Attacke und einer Zwiebelplootz-Stärkung versucht, Herr über das Rathaus zu werden. Der neue Prediger Thomas Beer, der das Amt von seinem Bruder René Beer übernommen hat, verabschiedete während Rahmen der Rathausstürmung außerdem noch Geometer Patrick Weltner und Obergeometer Christian Kehrer aus ihren Ämtern und ernannte Stevie Mezzo zum neuen Obergeometer. Nach dem Umzug am Sonntag steht heute Abend noch die Eingrabung der Kirchweih an. Ab 19 Uhr ist Jedermann zum Kirchweihtanz mit dem Duo Cocktail in die Festhalle eingeladen (Eintritt frei). Foto: Foto: Nina Grötsch
Mit dem traditionellen Ansturm aufs Rathaus wurde die 94. Schnitthapples-Kerm in Sickerhausen eröffnet. Obwohl die angriffslustige Runde mit zwei neuen Geometern – Lukas Dürr und Philipp Dappert – mit voller Manneskraft ins Rennen ging, brauchte sie dennoch einige Anläufe, um Oberbürgermeister Siegfried Müller zum Schwenken der weißen Fahne zu bewegen. Zuvor hatten die Geometer mit Schreien, Klopfen, einer Klopömpel-Attacke und einer Zwiebelplootz-Stärkung versucht, Herr über das Rathaus zu werden. Der neue Prediger Thomas Beer, der das Amt von seinem Bruder René Beer übernommen hat, verabschiedete während Rahmen der Rathausstürmung außerdem noch Geometer Patrick Weltner und Obergeometer Christian Kehrer aus ihren Ämtern und ernannte Stevie Mezzo zum neuen Obergeometer. Nach dem Umzug am Sonntag steht heute Abend noch die Eingrabung der Kirchweih an. Ab 19 Uhr ist Jedermann zum Kirchweihtanz mit dem Duo Cocktail in die Festhalle eingeladen (Eintritt frei).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.