KITZINGEN

Genusslaufen gegen den Festtagsbraten

Fast 45 Läufer und ein Hund trafen sich am zweiten Weihnachtsfeiertag auf dem Schwanberg. Das Laufteam der Turngemeinde Kitzingen hatte zu diesem Genusslauf eingeladen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Genusslaufen der TGK-Athleten gegen den Festtagsbraten
(mey) Fast 45 Läufer und ein Hund trafen sich am zweiten Weihnachtsfeiertag auf dem Schwanberg. Das Laufteam der Turngemeinde Kitzingen hatte laut Mitteilung zu diesem Genusslauf eingeladen, um den „Festagsbraten“ weg zu trainieren. Bei milden Temperaturen ging es um 9 Uhr in drei Hauptgruppen an den Start. Die Meisten liefen eine Rundstrecke von rund 12,5 Kilometern, die überwiegend auf dem „Kelten-Erlebnisweg“ verlief. Später trafen sich alle am Parkplatz um bei Tee, Kaffee und Plätzchen noch etwas zu „fachsimpeln“. Der letzte Lauf der Winterserie findet am 31. Dezember um 14 Uhr am Kitzinger Trimm-Dich-Pfad statt. Foto: Foto: Sebastian Roger
Fast 45 Läufer und ein Hund trafen sich am zweiten Weihnachtsfeiertag auf dem Schwanberg. Das Laufteam der Turngemeinde Kitzingen hatte laut Mitteilung zu diesem Genusslauf eingeladen, um den „Festagsbraten“ weg zu trainieren. Bei milden Temperaturen ging es um 9 Uhr in drei Hauptgruppen an den Start. Die Meisten liefen eine Rundstrecke von rund 12,5 Kilometern, die überwiegend auf dem „Kelten-Erlebnisweg“ verlief. Später trafen sich alle am Parkplatz um bei Tee, Kaffee und Plätzchen noch etwas zu „fachsimpeln“. Der letzte Lauf der Winterserie findet am 31. Dezember um 14 Uhr am Kitzinger Trimm-Dich-Pfad statt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.