WILLANZHEIM

Gelungener Abschluss des Festjahres

125 Jahre Blasmusiktradition im Ort – Mit einem Festgottesdienst in der St.-Martin-Kirche war der Musikverein Willanzheim ins Jubiläumsjahr gestartet, mit einem adventlichen Konzert beschloss er dort auch sein ereignisreiches Jahr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gelungener Abschluss: Mit einem festlichen Adventskonzert beschloss der Musikverein Willanzheim in der voll besetzten Kirche sein Jubiläumsjahr. Dabei begeisterten das große Orchester (Foto), die Jungen Breitbachtaler sowie die Musik-Kids und die Kinder der musikalischen Früherziehung mit ihren Darbietungen. Foto: Foto: G. Krämer
+1 Bild

125 Jahre Blasmusiktradition im Ort – Mit einem Festgottesdienst in der St.-Martin-Kirche war der Musikverein Willanzheim ins Jubiläumsjahr gestartet, mit einem adventlichen Konzert beschloss er dort auch sein ereignisreiches Jahr.

Viel Applaus und eine voll besetzte Kirche waren für den Musikverein im Jubiläumsjahr ein schönes Weihnachtsgeschenk, das die Akteure durchaus zu schätzen wussten, agierten sie im Altarraum der Kirche doch voller Spielfreude und beschenkten die vielen Zuhörer zurück: mit adventlich-besinnlichen Weisen und einer Geschichte über die Herzenskälte der Menschen, die nur noch an sich dachten, und denen der Weihnachtsglaube abhandengekommen war, was den Weihnachtsengel traurig stimmte. Erst durch Unwetter kamen die Menschen wieder zusammen und halfen sich gegenseitig.

Solches brauche es in Willanzheim nicht, ist Vorsitzende Sabine Mauckner überzeugt. Allein die voll besetzte Kirche zeuge von einer großen Gemeinschaft.

Das Konzert solle der „Entschleunigung“ dienen, weswegen der Verein es auf den Nachmittag des vierten Advents gelegt habe. „Es soll eine musikalische Reise des Innehaltens sein“, versprach Mauckner und bat die Zuhörer, diesen Augenblick zu genießen.

Dazu bot das Programm alle Möglichkeiten. In gedruckter Version war es klein, doch mit großem Inhalt, was nicht nur an dem angehängten Plätzchen für die Stärkung auf dem Nachhauseweg lag. Die Jungen Breitbachtaler unter der Leitung von Siegfried Graf überzeugten mit „Psalm und Gloria“, der „Wintermusik“ und der „Schlittenfahrt“. Die Musik-Kids und die Kinder der musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Madeleine Windsheimer begeisterten mit ihrem Mini-Musical „Rudolph, das kleine Rentier“.

Den Abschluss des Konzerts machten dann die „großen“ Musiker des Vereins unter der Leitung von Klaus Hammer. Sie brachten unter anderem „Höre! Die verkündeten Engel singen“ von Felix Mendelssohn, die Bourrée aus der englischen Suite von Johann Sebastian Bach, „Let it snow“ und „Es ist Weihnachten“ von André Jutras zu Gehör.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.