SCHWARZACH

Gedenkmedaillen aus Silber und Gold

Ein Doppeljubiläum innerhalb eines Ortes steht an: 1100 Jahre Düllstadt und Gerlachshausen. Dazu wurde jetzt eine limitierte Jubiläumsmedaille vorgestellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gedenkmedaille 1100 Jahre Düllstadt und 1100 Jahre Gerlachshausen

Die erste ihrer Art ist schon im Archiv, die zweite krallt sich Volker Schmitt, Bürgermeister der Gemeinde Schwarzach, mehrere weitere Exemplare sind für besondere Anlässe vorgesehen, der Rest geht in den freien Verkauf. Die Rede ist von der Jubiläumsmedaille zum Anlass eines Doppeljubiläums innerhalb eines Ortes: die Schwarzacher Ortsteile Düllstadt und Gerlachshausen feiern dieses Jahr 1100-jähriges Bestehen, und für diesen Anlass ist eine streng limitierte Gedenkmedaille im Spiegelglanz geprägt worden.

Nur 15 Goldmedaillen kommen in den Verkauf

Streng limitiert bedeutet, dass nur 300 nummerierte Silber- und 15 nummerierte Goldmedaillen (Feingehalt: jeweils 999) in Umlauf kommen werden. Die Silbermedaille kostet 45 Euro, der Preis der Goldmedaille (Feingehalt: ebenfalls 999) schwankt je nach dem aktuellen Goldpreis.

Geprägt wurden die Medaillen von der Firma Noble House aus Berg im Gau, deren Geschäftsführer Reinhardt Ermer die erste Münze an Schmitt überreichte. Zu kaufen gibt's die Münze in der Geschäftsstelle der Sparkasse Schwarzach.

Zwei Seiten einer Medaille

Jede Medaille hat einen Durchmesser von 30 Millimeter. Zu sehen ist auf der einen Seite die Kirche von Düllstadt, auf der anderen Seite die Kirche von Gerlachshausen. Auf dem Rand ist die jeweilige Nummer eingeprägt, die die Medaille unverwechselbar macht.



Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.