OBERNBREIT

Gaspedal statt Bremse

Am Samstag um 16 Uhr befuhr ein 88-Jähriger mit seinem Mercedes den Gertholzweg in Obernbreit. Im Bereich des Gefälles wollte der Rentner seinen Wagen abbremsen, geriet jedoch versehentlich auf das Gaspedal. Das nun stark beschleunigte Auto rammte einen Opel, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Durch den Aufprall wurde der geparkte Wagen fast acht Meter nach vorne geschoben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeisymbolfoto
Foto: Gebert

Am Samstag um 16 Uhr befuhr ein 88-Jähriger mit seinem Mercedes den Gertholzweg in Obernbreit. Im Bereich des Gefälles wollte der Rentner seinen Wagen abbremsen, geriet jedoch versehentlich auf das Gaspedal. Das nun stark beschleunigte Auto rammte einen Opel, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Durch den Aufprall wurde der geparkte Wagen fast acht Meter nach vorne geschoben.

Anschließend kam der Mercedes nach links ab, fuhr in eine Hofeinfahrt und rammte dort frontal den Holzpfeiler eines massiven Carports. Beim Aufprall wurde der Holzpfeiler umgeknickt. Dadurch senkte sich das Ziegeldach des Carports ab und drohte einzustürzen. Die Feuerwehren aus Obernbreit und Marktbreit mussten den Carport zunächst abstützen.

Der Rentner wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. In wie weit das Carport instand gesetzt werden kann oder abgerissen werden muss, steht noch nicht fest.

Der Schaden dürfte sich nach Angaben der Polizei insgesamt mindestens 21 000 Euro belaufen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.