Am Freitag um 0.20 Uhr fuhr ein 18-jähriger Autofahrer von Kitzingen in Richtung Rödelsee. Kurz nach Hoheim kam ihm am rechten Fahrbahnrand ein Fußgänger entgegen. Den dunkel gekleideten Fußgänger erkannte der Fahrzeugführer zu spät und lenkte ruckartig nach links ein, weshalb das Auto ins Schleudern geriet und nach links in einen Windschutzstreifen prallte. Dabei zog sich ein 16-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen zu, berichtet die Polizei.

Der Fußgänger lief weiter und wurde dann von einer nachfolgenden Autofahrerin in Höhe der ersten Einfahrt nach Hoheim gesehen. Zwischenzeitlich hatte sich der unbekannte, etwa 1,85 Meter große Fußgänger mit Kinnbart nackt ausgezogen. Vermutlich lief er in Richtung Kitzinger Siedlung weiter. Am Auto des 18-Jährigen entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro, es musste abgeschleppt werden. red