Vom Ufer aus war das Schiff nicht zu übersehen: Der Blick auf das schwarz-gelbe Banner, das auf dem Mitteldeck prangte, ließ die Vorfreude der Partygäste steigen, denn das legendäre Bayern 3-Partyschiff war am Samstagabend zu Gast in Kitzingen, um Bayerns längste Flussfete fortzusetzen. Mit dabei waren natürlich auch feierwillige Fußballfans, die beim Spiel gegen Portugal auf dem Mitteldeck zitterten und in der 72. Minute durch Gomez' Treffer erlöst wurden.
Auf die Feier mit der besonderen Atmosphäre freuten sich zahlreiche Gäste schon seit Wochen. Zumal zwei Leute an Bord nicht fehlen durften: Bayern 3-Moderator Tom Glas und DJ Tonic, die den Gästen ordentlich einheizten. "Es ist immer wieder ein Highlight unterm Sternenhimmel den Mee entlang zu schippern", schwärmte Glas.
Insgesamt achtzehn Mal legt der beliebte Disco Dampfer im Freistaat an.
Zu Beats der 80er, 90er und aktueller Charthits fuhren die Passagiere am Samstagabend um 20 Uhr von der Schleuße Hohenfeld Richtung Dettelbach. Pünktlich um 20.45 Uhr begann dann auch die Live-Übertragung der Fußball-EM - Public Viewing einmal anders, ein besonderes Event für einen besonderen Anlass.
Diesen Gedanken hatten offenbar auch einige zukünftige Bräute, die ihren Junggesellinnenabschied mit Musik und Fußball an Bord des Partydampfers feierten. Unter ihnen war auch Tanja Hart, die ehemalige Volleyball-Nationalspielerin aus Unterfranken. Auf die Idee mit dem Partyschiff war ihre Trauzeugin Daniela Freund gekommen: "Der Abend war eine Überraschung für Tanja. Wir wollten ihr was Außergewöhnliches mit hohem Spaßfaktor schenken." Mit Trikots und schwarz-rot-gelbem Fanschmuck ausgestattet genoss die Mädels-Mannschaft von Hart die Party bei Aperol Sprizz und Sonnenuntergang.

Party und EM am Hochzeitstag


Aber nicht nur Junggesellinnen waren an diesem Abend auf "hoher See" anzutreffen. Das Bayern 3-Partyschiff war offenbar auch erste Wahl, um den Hochzeitstag zu feiern. Birgit Kraus aus Biebelried war mit ihren Ehemann unter den Passagieren. "Für uns ist es das erste Mal auf dem Schiff und es gefällt uns sehr", so Kraus, "Dank der Live-Übertragung muss mein Mann so auch trotz unseres Hochzeitstages nicht auf das Fußballspiel verzichten."
Es waren aber auch erfahrene Seehasen unter den Passagieren zu finden: Ilona Engert ging in Begleitung ihrer Freundinnen bereits zum dritten Mal an Bord. "Es ist die Party des Jahres", freut sich die Volkacherin. "Seit Wochen haben wir auf diesen Abend hingefiebert." Dass der Partydampfer dann auch noch mit dem EM-Auftaktspiel der Deutschen zusammenfiel, war für die Frauen ein weiteres Highlight. Ihr Tipp für das Spiel gegen Portugal ging voll auf: Mit einem 1:0 für Deutschland bewiesen sie ihr Gespür für die Männerdomäne Fußball.
Doch auch die schönste Flussfahrt findet ein Ende. Gegen 0.30 Uhr legte das Schiff wieder an und entließ seine ausgelassenen Partygäste. Ilona Engert freut sich schon auf das nächste Mal. Das wird sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.