Nordheim

Führungswechsel im Aufsichtsrat von Divino

Zum Jahresende 2019 übergab der langjährige Aufsichtsrat Burkard Heßdörfer aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz des Gremiums der Divino Nordheim Thüngersheim eG an seinen Nachfolger Thomas Hemmelmann. Hemmelmann ist gelernter Winzer und gehört dem Aufsichtsrat der Genossenschaft seit zehn Jahren an, heißt es in einer Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Burkard Heßdörfer (links) übergibt den Vorsitz des Aufsichtsrats von Divino an Thomas Hemmelmann. Foto: Divino

Zum Jahresende 2019 übergab der langjährige Aufsichtsrat Burkard Heßdörfer aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz des Gremiums der Divino Nordheim Thüngersheim eG an seinen Nachfolger Thomas Hemmelmann. Hemmelmann ist gelernter Winzer und gehört dem Aufsichtsrat der Genossenschaft seit zehn Jahren an, heißt es in einer Pressemitteilung.

Burkard Heßdörfer war seit 1992 im Aufsichtsrat der ehemaligen Winzergenossenschaft Thüngersheim. Im Zuge der Fusion mit der Divino Nordheim eG 2012 wurde er zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Ein Verdienst seiner Amtszeit ist die harmonische Zusammenführung beider Winzerortschaften, so die Pressemitteilung.

In der letzten Aufsichtsratssitzung des Jahres 2019 übergab Burkard Heßdörfer den Stab nun an seinen Nachfolger Thomas Hemmelmann. Er wird jedoch dem Gremium auch in Zukunft angehören. Die Winzer der Divino wünschen Thomas Hemmelmann viel Erfolg in seiner neuen Funktion. 

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren