HAIDT

Führerschein war entzogen

Keinen Führerschein mehr konnte ein Autofahrer vorweisen, den eine Zivilstreife der Autobahnpolizei am Freitagnachmittag auf der A 3 in der Rastanlage Haidt Süd kontrollierte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Polizeikontrolle

Keinen Führerschein mehr konnte ein Autofahrer vorweisen, den eine Zivilstreife der Autobahnpolizei am Freitagnachmittag auf der A 3 in der Rastanlage Haidt Süd kontrollierte. Zunächst behauptete der Mercedes-Fahrer zwar noch, dass er seinen Führerschein zuhause in Linz vergessen hätte. Eine genauere Überprüfung sowie eine Rücksprache mit der österreichischen Kontaktdienststelle brachten jedoch schnell die Wahrheit ans Tageslicht. So ist dem 34-Jährigen seine Fahrerlaubnis durch die zuständige Führerscheinstelle entzogen worden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.