Kleinlangheim

Frühlingserwachen in der Kirchenburg

Traditionell eröffneten einige singbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kleinlangheim zusammen mit ihrer Schulleiterin Nicole Achter das Frühlingserwachen in der Kleinlangheimer Kirchenburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frühlingserwachen in der Kirchenburg
(ppe) Traditionell eröffneten einige singbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kleinlangheim zusammen mit ihrer Schulleiterin Nicole Achter das Frühlingserwachen in der Kleinlangheimer Kirchenburg. Den ersten Duft von Frühling erweckten die Kinder laut Mitteilung passend zu blauem Himmel und Sonnenschein mit ihrem Lied „Tiritomba“. Nach der Begrüßung aller Gäste durch Bürgermeisterin Gerlinde Stier sangen die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lied „Easter rabbit“ den Osterhasen herbei, der ihnen von der Vorsitzenden der Kleinlangheimer Landfrauen Maria Walrapp in Schokoladenform auch gleich als Dankeschön überreicht wurde. Den Abschluss bildete das Lied „Kookaburra“, das die Kinder im Dreierkanon präsentierten.

Traditionell eröffneten einige singbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kleinlangheim zusammen mit ihrer Schulleiterin Nicole Achter das Frühlingserwachen in der Kleinlangheimer Kirchenburg. Den ersten Duft von Frühling erweckten die Kinder laut Mitteilung passend zu blauem Himmel und Sonnenschein mit ihrem Lied „Tiritomba“. Nach der Begrüßung aller Gäste durch Bürgermeisterin Gerlinde Stier sangen die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lied „Easter rabbit“ den Osterhasen herbei, der ihnen von der Vorsitzenden der Kleinlangheimer Landfrauen Maria Walrapp in Schokoladenform auch gleich als Dankeschön überreicht wurde. Den Abschluss bildete das Lied „Kookaburra“, das die Kinder im Dreierkanon präsentierten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.