Willanzheim

Fördermittel für zwei Gemeinden

Schwarzach und Willanzheim gehören zu den 42 Gemeinden, die Fördermittel aus dem mit 16 Millionen Euro gefüllten Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und aus Landesmitteln erhalten.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwarzach und Willanzheim gehören zu den 42 Gemeinden, die Fördermittel aus dem mit 16 Millionen Euro gefüllten Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und aus Landesmitteln erhalten. Amtschef Hubert Bittlmayer hat in Vertretung von Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber an die Bürgermeister die Förderbescheide übergeben. Damit kann ab sofort mit den Dorferneuerungs- und Infrastrukturprojekten sowie den Dorferneuerungsmaßnahmen im Rahmen der "Förderoffensive Nordostbayern" begonnen werden, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums.

Beispielsweise werden Dorfgemeinschaftshäuser für Bürger und Vereine errichtet oder Straßen und Plätze neu gestaltet. Fußwege sowie Orts- und Verbindungsstraßen können ausgebaut und Weiler erschlossen werden. Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag zur eigenständigen Entwicklung der ländlichen Gebiete und unterstützt das Ziel gleichwertiger Lebensbedingungen in ganz Bayern, betonte Amtschef Bittlmayer in seiner Laudatio.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.