KLEINLANGHEIM

Firmen & Fakten: Kleinlangheimer Rathaus ziert das Marktstefter Weihnachtsbier

„Sie trinken mit dem Bier das erfrischendste und bekömmlichste Getränk der Welt“, wandte sich Peter Himmel, Chef der Marktstefter Privatbrauerei Kesselring, bei der Präsentation des Bieres „Fränkische Weihnacht“ an die Gäste. Zur Freude von Kleinlangheims Bürgermeisterin Gerlinde Stier hat sich die Brauerei heuer das Kleinlangheimer Rathaus als Motiv für das Etikett des Bieres ausgesucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Firmen & Fakten: Kleinlangheimer Rathaus ziert  das Weihnachtsbier

„Sie trinken mit dem Bier das erfrischendste und bekömmlichste Getränk der Welt“, wandte sich Peter Himmel, Chef der Marktstefter Privatbrauerei Kesselring, bei der Präsentation des Bieres „Fränkische Weihnacht“ an die Gäste. Zur Freude von Kleinlangheims Bürgermeisterin Gerlinde Stier hat sich die Brauerei heuer das Kleinlangheimer Rathaus als Motiv für das Etikett des Bieres ausgesucht und die Präsentation fand im Saal der Wirtsfamilie Höhn vom Gasthaus „Zum Bären“ in Kleinlangheim statt.

Peter Himmel charakterisierte das Weihnachtsbier als Gerstensaft mit kraftvollem Malz-Aroma und einer an Bernstein erinnernden Farbe, von dem es nur rund 1500 Kisten im Fachhandel gebe.

Die Bürgermeisterin verriet, dass sie in Heilsbronn in einer Biergegend aufgewachsen sei und dort Bier als Hausmittel galt. Denn die Oma habe den Kindern bei Erkältungen einst einen Becher Bier erwärmt und vorm Schlafen gegeben.

Landrätin Tamara Bischof lobte, dass Kesselring die Tradition des Weihnachtsbiers hochhalte und empfand es passend, dass das Bier durch die ausgestellten Bilder von Melissa Meyer und Altbürgermeister Roland Lewandowski mit einer künstlerischen Note präsentiert wurde. Anschließend stießen (von links) Landrätin Tamara Bischof, Braumeister Robert Stupac, Bürgermeisterin Gerlinde Stier, Brauereichef Peter Himmel und seine Frau Katja auf das Weihnachtsbier an. Text/Foto: Hartmut Hess

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.