Schwarzenau

Feldtag zum Energiepflanzenanbau

„Winterungen und Dauerkulturen – Biodiversität und Erosionsschutz“ - Unter diesem Motto findet am Mittwoch, 5. Juni, 16 Uhr, eine Feldveranstaltung des Projekts „Informations- und Demonstrationszentren Energiepflanzenanbau und Bioökonomie“ statt. Das Projekt beschäftigt sich seit 2013 mit diversen Energiepflanzen, seien es Dauerkulturen wie Silphie, vielfältige Fruchtfolgegestaltung oder auch Blühmischungen, heißt es in der Mitteilung. Die Landesanstalt für Landwirtschaft in Schwarzenau lädt Landwirte, Imker, Jäger und Interessierte zu einer Führung über die Schaufläche ein. Im Anschluss wird der Getreide-GPS-Sortenversuch für Triticale und Roggen vorgestellt. Ab 18.15 Uhr findet ein Vortrag vom Erzeugerring zum Thema „Anwenderschutz bei Pflanzenschutzmaßnahmen“ statt.
Artikel drucken Artikel einbetten

„Winterungen und Dauerkulturen – Biodiversität und Erosionsschutz“ - Unter diesem Motto findet am Mittwoch, 5. Juni, 16 Uhr, eine Feldveranstaltung des Projekts „Informations- und Demonstrationszentren Energiepflanzenanbau und Bioökonomie“ statt. Das Projekt beschäftigt sich seit 2013 mit diversen Energiepflanzen, seien es Dauerkulturen wie Silphie, vielfältige Fruchtfolgegestaltung oder auch Blühmischungen, heißt es in der Mitteilung. Die Landesanstalt für Landwirtschaft in Schwarzenau lädt Landwirte, Imker, Jäger und Interessierte zu einer Führung über die Schaufläche ein. Im Anschluss wird der Getreide-GPS-Sortenversuch für Triticale und Roggen vorgestellt. Ab 18.15 Uhr findet ein Vortrag vom Erzeugerring zum Thema „Anwenderschutz bei Pflanzenschutzmaßnahmen“ statt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.