Kitzingen
Auswahl

Farbenfrohes Angebot für den Garten

Die Gartentage lockten am Wochenende mit ihrer bunten Pflanzenpalette viele Besucher auf das ehemalige Gartenschaugelände. So mancher ärgerte sich aber über den hohen Eintrittspreis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Farbenfrohe Pflanzenpalette bei den Gartentagen in Kitzingen Fotos: G. Bauer
Farbenfrohe Pflanzenpalette bei den Gartentagen in Kitzingen Fotos: G. Bauer
+10 Bilder
Die Kleine Gartenschau in Kitzingen ist längst vorüber, geblieben ist das Gartenschaugelände, das mit den Gartentagen von Freitag bis Sonntag eine neue Nutzung erfuhr. Zum ersten Mal nach dem großen Erfolg präsentierte sich das Areal in einer bunten Pflanzenpalette und bot mit der abwechslungsreichen Gestaltung jede Menge gute Ideen für den heimischen Garten.

Das Angebot gestaltete sich reichhaltig und bot von Saatgut über Blumenzwiebeln bis zur aussetzbaren Pflanze alles was des Freizeitgärtners Herz begehrt, einschließlich einer riesigen Auswahl an Schmuckgegenständen für Garten und Heim. Der nördliche Teil der Ausstellung war vor allem der Ruhe und Erholung vorbehalten.


Einfach zu viel verlangt

Nach der Regenpleite vom Samstag drängten sich gestern die Besucher an den beiden Eingängen - allerdings gab es viele Unmutsäußerungen wegen des Eintrittspreises von sechs Euro. "Manches ist ja günstig, vieles aber viel zu teuer", ärgerte sich Herbert Lohmeier aus Oberbayern darüber, dass er dafür auch noch Eintritt zahlen müsse. Er macht mit der Familie in der Region Urlaub.

Eine Kitzingerin beklagte, dass sie gerne einfach nur am Wasser sitzen wolle - so wie sie das sonst auch immer mache. Dafür aber Eintritt zu zahlen, sei einfach zu viel verlangt. Viele Besucher erfuhren die Höhe des Eintrittspreises erst am Kassenhäuschen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren