Gegen 13 Uhr waren die 38-jährige Ehefrau und deren zwei Brüder mit dem Ehemann in Streit geraten. Die hinzugerufene Streife musste den aufgebrachten Mann aus Ochsenfurt in Gewahrsam nehmen. Daraufhin kam kurze Zeit später auch die Verwandtschaft des 31-jährigen Ehemannes zu dem Anwesen, so dass die Beamten erneut einschreiten mussten. Der Vater des Ehemannes hatte sich nämlich anschließend mit den Brüdern der Ehefrau angelegt. Er wurde wie sein Sohn zunächst zur Dienststelle gebracht. Insgesamt waren neun Familienangehörige vor Ort.


Pfefferspray


Da die Beteiligten unter anderem mit Pfefferspray aufeinander losgegangen waren, kümmerten sich die Besatzungen mehrerer Rettungswagen um die leichtverletzten Familienmitglieder. Vier Polizeibeamte wurden bei der Gewahrsamnahme der beiden Streitenden leicht verletzt, sie erlitten Prellungen und Schürfwunden. Vor Ort waren mehrere Streifen der Polizeiinspektionen Ochsenfurt, Kitzingen und Würzburg-Land nötig, um die erhitzten Gemüter zu beruhigen und weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden.


Mehrere Anzeigen



Die Polizei in Ochsenfurt klärt nun den genauen Ablauf des Streites. Gegen einige der Beteiligten wird bei der Staatsanwaltschaft Würzburg unter anderem Anzeige wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte vorgelegt, kündigt Polizeihauptkommissar Stefan Brabetz an. red