KITZINGEN

Europa im Blickfeld

Die sechstägige Kultur- und Bildungsreise der Selbsthilfe-Gruppen nach Krebs und Fibromyalgie Kitzingen stand unter dem Thema „Europa im Blickfeld“. Dabei erkundete die Kitzinger Reisegruppe vom Standquartier in Leer aus die Euroregion Ems-Dollart.
Artikel drucken Artikel einbetten
Europa im Blickfeld
(pau) Die sechstägige Kultur- und Bildungsreise der Selbsthilfe-Gruppen nach Krebs und Fibromyalgie Kitzingen stand unter dem Thema „Europa im Blickfeld“. Dabei erkundete die Kitzinger Reisegruppe vom Standquartier in Leer aus die Euroregion Ems-Dollart. In einem Vortrag wurde die Bedeutung der Region als maritimer Wirtschaftsstandort für Deutschland und Europa erläutert. Mit einer Hafenrundfahrt und der Führung durch Leer, dem „Tor Ostfrieslands“ war eine Diskussion zu den Themen See- und Hafenwirtschaftsstandorte und Tourismuswirtschaft verbunden. Bei der Betriebserkundung der Meyer-Werft in Papenburg wurden die Aspekte der deutschen Schiffbauindustrie erörtert, so Gruppenleiterin Marie-Lusie Basel in der Pressemitteilung. Weiter gab es eine Werksbesichtigung des VW-Werkes am Standort Emden und einen Abstecher nach Bremerhaven und Bremen mit Besuch des Auswandererhauses. Michael Mohs von der Europabrücke Berlin machte Ausführungen zum Thema „Auswanderung – über Bremen in die Welt“. Foto: Foto: WERNER FESER
Die sechstägige Kultur- und Bildungsreise der Selbsthilfe-Gruppen nach Krebs und Fibromyalgie Kitzingen stand unter dem Thema „Europa im Blickfeld“. Dabei erkundete die Kitzinger Reisegruppe vom Standquartier in Leer aus die Euroregion Ems-Dollart. In einem Vortrag wurde die Bedeutung der Region als maritimer Wirtschaftsstandort für Deutschland und Europa erläutert. Mit einer Hafenrundfahrt und der Führung durch Leer, dem „Tor Ostfrieslands“ war eine Diskussion zu den Themen See- und Hafenwirtschaftsstandorte und Tourismuswirtschaft verbunden. Bei der Betriebserkundung der Meyer-Werft in Papenburg wurden die Aspekte der deutschen Schiffbauindustrie erörtert, so Gruppenleiterin Marie-Lusie Basel in der Pressemitteilung. Weiter gab es eine Werksbesichtigung des VW-Werkes am Standort Emden und einen Abstecher nach Bremerhaven und Bremen mit Besuch des Auswandererhauses. Michael Mohs von der Europabrücke Berlin machte Ausführungen zum Thema „Auswanderung – über Bremen in die Welt“.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.