WIESENTHEID

Eine ganze Woche rund ums Buch

In der gesamten Grundschule in Wiesentheid drehte sich alles ums Thema Buch – bei einer Lesewoche.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gespannte Zuhörer: Höhepunkt der Lesewoche in der Wiesentheider Grundschule war eine Autorenlesung mit Schriftsteller Volkmar Röhrig aus Mainstockheim. Foto: Foto: Kössling
+1 Bild

In der gesamten Grundschule in Wiesentheid drehte sich alles ums Thema Buch – bei einer Lesewoche.

Zum Auftakt sang der Schulchor: „In Wiesentheid, da liest die ganze Schul', eine Woche, das ist cool“. Für die Dritt- und Viertklässler gab es eine Marktrallye, die sie in ihrer Freizeit absolvierten konnten. In acht ausgewählten Geschäften befanden sich Bücher, zu denen es jeweils eine Quizfrage gab, die mit Hilfe einer ausgestellten Leseseite beantwortet werden konnte.

So sah man an den fünf Nachmittagen der Lesewoche immer wieder kleine Gruppen von Schülern die Straßen entlang ziehen, um die Aufgaben zu lösen, heißt es im Presseschreiben der Schule.

Die Erst- und Zweitklässler sausten eine Doppelstunde im Schulhaus herum, um ebenfalls ihre erste Leserallye zu lösen. Auf die Gewinner wartet ein Büchergutschein. Einige Klassen starteten eine gemeinsame Lektüre. Passend zum Thema Wald beschäftigte sich etwa die 3a mit Boy Lornsens Tierthriller „Pfoten weg vom Donnerwald!“. Außerdem lasen einige Drittklässler den Leseanfängern aus den ersten Klassen selbst ausgewählte kleine Geschichten vor. Höhepunkt der Lesewoche war eine Autorenlesung. Schriftsteller Volkmar Röhrig aus Mainstockheim kam für zwei Lesungen in die Schule. Während die dritten und vierten Klassen gebannt bei den Baumhaus- und Fußballgeschichten von Tommy zuhörten, erfuhren die ersten zwei Schuljahrgänge, dass moderne Hexen nicht etwa auf alten Besen reiten, sondern auf fliegenden Staubsaugern aus dem Baumarkt.

Den Abschluss der Lesewoche bildete ein Bücherflohmarkt von Kindern für Kinder. Hier beteiligten sich auch die 5. und 6. Klassen der Mittelschule, um Bücher zu verkaufen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.