Ein 42-jähriger Landwirt fuhr am Donnerstag gegen 22.45 Uhr mit seinem landwirtschaftlichen Gespann Richtung Gnötzheim. In Geckenheim öffnete sich die Heckklappe des Kippers und das geladene Getreide rann auf die Fahrbahn. Die Getreidespur zog sich bei Gnötzheim hin, informiert die Bad Windsheimer Polizei.
Da die Fahrbahn stark damit verunreinigt war, musste die Feuerwehr ausrücken und die gesamte Strecke aus Sicherheitsgründen absperren, bis das Getreide beseitigt war. Der Landwirt verlor dadurch etwa eine Tonne Getreide. red