WIESENTHEID

Einbrecher kam nicht zum Zug

Ein Mann machte sich am Donnerstagabend in Wiesentheid an einem Wohnmobil zu schaffen. Ein Alarm vertrieb ihn.
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein Mann machte sich am Donnerstagabend in Wiesentheid an einem Wohnmobil zu schaffen. Ein Alarm vertrieb ihn.

Der Unbekannte hatte offensichtlich versucht in das auf einem Firmengelände in der Industriestraße abgestellte Fahrzeug einzusteigen, schreibt die Polizei. Beim Öffnen der Tür ertönte ein Alarm, der ihn vertrieb. Ein Nachbar, der auf das Geräusch aufmerksam geworden war, beobachtete, wie der Eindringling das Firmengelände verließ, indem der über einen Zaun stieg. Der etwa 30 Jahre alte und 1,80 Meter große Mann entfernte sich zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Der Eindringling trug ein weißes T-Shirt und eine schwarze Jogginghose, die er bis zu den Knien hochgekrempelt hatte.

Beim Versuch in das Wohnmobil einzusteigen richtete der Täter Schaden an der Innenbeschattung ihn Höhe von etwa 50 Euro an. Eine Fahndung verlief erfolglos.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.