Rüdenhausen

Einbrecher erbeuten Bargeld

Während der Hausbesitzer mit dem Hund Gassi ging, haben Einbrecher in Rüdenhausen zugeschlagen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Innenministerium: Zahl der Einbrüche leicht rückläufig
Einbrecher kommen nicht nur im Winter, sondern auch in der Urlaubszeit.

Am Dienstagmittag ist es zu einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus in Rüdenhausen gekommen, berichtet die Polizei. Dem Sachstand nach konnte der Täter Bargeld und Elektronik im Wert von etwa 8200 Euro stehlen. Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die Ermittlungen übernommen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand muss sich der Einbruch in der Lerchenstraße zwischen 11.40 Uhr und 13 Uhr des Dienstagmittags ereignet haben. Der Täter nutzte offensichtlich das Zeitfenster, in dem der Geschädigte mit seinem Hund Gassi ging und hebelte die Eingangstür des Einfamilienhauses auf. Er erbeutete neben Bargeld unter anderem einen Laptop und mehrere Elektrogeräte. Für den Besitzer des Hauses entstand ein Schaden von rund 8200 Euro.

Da sich der Einbruch zur Mittagszeit ereignete, erhoffen sich die ermittelnden Beamten der Polizeiinspektion Kitzingen, dass die Tat von einem aufmerksamen Nachbarn oder Zeugen beobachtet werden konnte.

Wer Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Einbruchs beitragen könnten, wird gebeten, sich unter Tel. (09321) 1410 mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.