KITZINGEN

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Dank des Hinweises eines Zeugen hat die Kitzinger Polizei am Freitagmorgen zwei mutmaßliche Einbrecher festgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Dank des Hinweises eines Zeugen hat die Kitzinger Polizei am Freitagmorgen zwei mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Dem Sachstand nach waren die Männer gewaltsam in eine Metzgerei eingedrungen. Sie entwendeten Bargeld und andere Gegenstände im Gesamtwert von einigen tausend Euro.

Gegen 4 Uhr bemerkte der Zeuge, dass die Metzgerei in der Max-Planck-Straße offenbar Ziel von Einbrechern geworden war. Zunächst stand nicht fest, ob sich die Täter noch in dem Gebäude aufhielten. Der Zeuge handelte jedoch goldrichtig und verständigte sofort die Polizei. Die Beamten umstellten das Haus und stellten dabei fest, dass ein Tor an der Gebäuderückseite offensichtlich unter erheblicher Gewalteinwirkung aufgebrochen wurde, teilt die Polizei mit.

Während der Umstellung verließen plötzlich zwei Männer das Gebäude. Sie versuchten offenbar, im Schutz der Dunkelheit unbemerkt in Richtung Straße zu gelangen. Die Beamten wurden jedoch sofort auf die Männer aufmerksam. Diese ergriffen daraufhin die Flucht und rannten in verschiedene Richtungen davon.

Verfolgung

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und nahmen beide Tatverdächtige vorläufig fest. Es handelt sich bei um einen 27- und einen 18-Jährigen, die in Stadt und Landkreis Kitzingen wohnhaft sind. Bei dem Jüngeren stellten die Beamten einen vierstelligen Geldbetrag und andere Gegenstände sicher, die offenbar aus den Büroräumen der Metzgerei entwendet worden waren. Zudem führte der jüngere Mann verschiedenes Aufbruchswerkzeug bei sich, das ebenfalls sichergestellt wurde.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.