WIESENTHEID

Einblick in die Landes- und Kommunalpolitik in Bayern

(lena) Wie schaut der Alltag eines Landtagsabgeordneten aus? Was ist der Kreistag und der Kreisausschuss? Auf all diese Fragen bekamen Schüler der Klasse 10c des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid Antworten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einblick in die Landes- und Kommunalpolitik in Bayern
(lena) Wie schaut der Alltag eines Landtagsabgeordneten aus? Was ist der Kreistag und der Kreisausschuss? Auf all diese Fragen bekamen Schüler der Klasse 10c des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid Antworten. Drei Veranstaltungen gab es zu diesen Themen. Den Auftakt bildete ein Vortrag von Landtagsabgeordnetem Otto Hünnerkopf. Er veranschaulichte den Schülern den Alltag eines Landtagsabgeordneten und die Aufgaben des Bayerischen Landtags. Die zweite Veranstaltung war ein Besuch der Sitzung des Kreisausschusses. Auf Einladung von Herrn Wolbert war die Klasse 10c die erste Schulklasse, die einer derartigen Sitzung beiwohnen durfte. Die Schüler bemerkten, dass bei diesen Sitzungen, schon vorher besprochene Themen abgehandelt werden und dann nur noch abgestimmt wird und Fragen des Publikums bei derartigen Sitzungen nicht vorgesehen sind. Dies führte zur dritten Veranstaltung mit Wiesentheids Bürgermeister Werner Knaier im Gymnasium. Er besuchte die Klasse, um über die Kreisausschusssitzung zu reden und Fragen der Schüler zu beantworten. Ihm war es wichtig, den Schülern zu verdeutlichen, dass die Hauptarbeit in den Ausschüssen des Kreistages stattfindet. Ziel dieser drei Veranstaltungen war es, dass die Jugendlichen einen Einblick in die Landes- und Kommunalpolitik in Bayern bekommen. Foto: Foto: Eva Burkhard
Wie schaut der Alltag eines Landtagsabgeordneten aus? Was ist der Kreistag und der Kreisausschuss? Auf all diese Fragen bekamen Schüler der Klasse 10c des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid Antworten. Drei Veranstaltungen gab es zu diesen Themen. Den Auftakt bildete ein Vortrag von Landtagsabgeordnetem Otto Hünnerkopf. Er veranschaulichte den Schülern den Alltag eines Landtagsabgeordneten und die Aufgaben des Bayerischen Landtags. Die zweite Veranstaltung war ein Besuch der Sitzung des Kreisausschusses. Auf Einladung von Herrn Wolbert war die Klasse 10c die erste Schulklasse, die einer derartigen Sitzung beiwohnen durfte. Die Schüler bemerkten, dass bei diesen Sitzungen, schon vorher besprochene Themen abgehandelt werden und dann nur noch abgestimmt wird und Fragen des Publikums bei derartigen Sitzungen nicht vorgesehen sind. Dies führte zur dritten Veranstaltung mit Wiesentheids Bürgermeister Werner Knaier im Gymnasium. Er besuchte die Klasse, um über die Kreisausschusssitzung zu reden und Fragen der Schüler zu beantworten. Ihm war es wichtig, den Schülern zu verdeutlichen, dass die Hauptarbeit in den Ausschüssen des Kreistages stattfindet. Ziel dieser drei Veranstaltungen war es, dass die Jugendlichen einen Einblick in die Landes- und Kommunalpolitik in Bayern bekommen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.