Beim „Naturtag“ wanderten die Mädchen und Buben des Kindergartens Nordheim durch die Nordheimer Au. Dieses Gebiet sorgt seit kurzem wegen des geplanten Kies- und Sandabbaues durch die Firma LZR (Lenz-Ziegler-Reifenscheid) für Schlagzeilen. „Wir hoffen, dass die Kinder mit dem heutigen Tag mit der Natur wieder mehr in Berührung kommen und dass sie wissen, dass sie jederzeit auf unseren Äckern willkommen sind“, sagte Maria Hör von der Bürgerinitiative Nordheim, die sich gegen den geplanten Sand- und Kiesabbau in der Au (wir berichteten) und somit für den Erhalt dieses „herrlichen Fleckens Erde“ ausspricht. Man möchte mit den Kindern Natur erleben und entdecken, berichtete die Kindergartenleiterin Barbara Niedermeyer. Daher auch der Ausflug in die idyllische Landschaft am Main, wo auf einem Feld neben dem Insektenhotel nunmehr ein Schmetterlingshaus installiert wurde. Mit einem Imbiss und Getränken wurde den Kindern der Ausflug versüßt.