Laub

Ein kleines Dorf ist groß im Fasching

Mit ihrer 1. Prunksitzung zündete die Narrengilde Grün-Weiß Laub (NGL) ein Feuerwerk des Humors. Tänze in vielen Variationen und feine Büttenreden entzückten das närrische Publikum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kleine Narren ganz groß: Bei der Prunksitzung der Narrengilde Laub traten die Minis in verschiedenen Kostümen auf.

Mit ihrer 1. Prunksitzung zündete die Narrengilde Grün-Weiß Laub (NGL) ein Feuerwerk des Humors. Tänze in vielen Variationen und feine Büttenreden entzückten das närrische Publikum.

Dazu meisterte der neue Sitzungspräsident Martin Kess seine Premierenveranstaltung mit Bravour. Als Patenverein standen die Ebenhäuser Narren hilfreich zur Seite. Sie brachten ein Gastgeschenk in Form eines Tanzes ihrer Jugendprinzengarde mit.

Fünf Tanzgarden auf der Bühne

Fünf verschiedene Tanzgarden von den Minis der Spielvereinigung Laub über die Kinder-, Jugend- und Prinzengarden der NGL sowie das Männerballett begeisterten und forderten den Sitzungspräsidenten, mehrere Raketen auf die Darbietungen zu starten. Die Jugend- und Prinzengarden hatten je noch einen Schautanz in petto. Mit Ellen Göllner steht seit elf Jahren eine Solotänzerin mit einer tollen Ausstrahlung auf der Bühne. Die zwei jungen Talente Conny Müller und Veronika Braun eifern ihr inzwischen nach. Der Trainingsfleiß der verschiedenen Gruppen übers gesamte Jahr hat sich gelohnt, wie man bei den Darbietungen sehen konnte.

Nachwuchstalent in der Bütt

Besonders stolz ist man bei den Lauber Narren auf ein Nachwuchstalent in der Bütt. Im zweiten Jahr traute sich der erst elfjährige Josef Braun. Unbekümmert und selbstsicher stand er in der Bütt und stellte dabei den neuen Sitzungspräsidenten mit einem Eignungstest auf die Probe.

Lubber und Babbo (Thomas Klug und Matthias Schmelzer) kamen gerade von einer Schiffsweltreise zurück und Thomas Kleedörfer aus Rimbach wollte gar nicht mehr aufhören. Stefanie und Maria Bayer aus Theinheim versuchten einen Rotweinkuchen zu backen und Herbert Blattner aus Obervolkach versuchte sich in verschiedenen Branchen als Heimwerker. Ottmar Schraud aus Binsfeld kam als Hugo, ein Nachkomme vom Bauer Eugen, den er früher verkörperte.

Caroline Gambichler und Carina Lohmann versuchten sich beim Wocheneinkauf in Wiesentheid. Dort sei alles zu bekommen, besangen sie in einem Lied. Großes Lob erhielten die Prinzengarde, Trainerinnen und Eltern, die das gesamte Ensemble mit neuen Kostümen ausgestattet hatten.

Mit René Schlehr aus Prichsenstadt und Werner Knaier aus Wiesentheid erhielten diesmal zwei Bürgermeister den Jahresorden der Narrengilde. Die Prunksitzung leitete der Elferrat mit Hugo Wischer, Roland König, Markus Schwingler, Max Schwingler, René Rottendorf, Marco Diroll, Christoph Weigelt, Lukas Veth, Sebastian Weickert, Jonas Möhler, Clemens Veth, Matthias Rössert, Martin Kess, Helmut Finger, Michael Weickert, Markus Köhler, Gerhard Hofmann, Klaus Weickert, Sabine Schwingler. Für die Technik waren verantwortlich Uwe König, Oliver Seger, Thomas Haubenreich, Lukas Veth und Sebastian Weickert.

ONLINE-TIPP

Mehr Bilder vom Auftritt der NGL unter www.mainpost.de

Die Mitwirkenden

Bütt: Josef Braun;

Minis: Stella Bachinger, Fiona Bauer, Sophie Bauer, Line Braun, Anja Dibowski, Leni Göttemann, Ilvy Gröpl, Antonia Harrer, Lia Haubenreich, Sophie Hertel, Katja Illner, Lucy Jahrsdörfer, Marlon Kess, Vera Kleinschnitz, Pia Linz, Elisa Mertens, Emilia Pfister, Pauline Pfister, Helena Röll-Bieber, Hanna Roß, Mathilda Schneider, Lukas Weickert, Simon Weickert, Mia Zehner; Trainerinnen: Isolde Weickert, Sandra Zeitvogel, Stephanie Heim, Victoria Grund.

Kindergarde Marsch: Mira Wenzel, Lina Müller, Karla Schneider, Celina Zeuß, Ella Linz, Jule Roß, Milena Kerscher, Zoe Beck, Melissa Klindt, Lena Strung, Janine Kunze, Jolina Ebert, Kristina Töpfer; Trainerinnen: Nicole Kriegl, Stephanie Heim, Samarah Ott.

Kindergarde Polka: Veronika Braun, Lea-Sophie Zwiebel, Aylin Kerscher, Charlotte Hofmann, Rosalie Löb, Conny Müller, Alicja Ebert, Kiara Plomitzer, Mariella Rössert, Anna Lorey, Hannah Biegner, Johanna Busch, Sina Kleinschnitz; Trainerinnen: Ellen Göllner, Cindy Rottendorf, Sophia Sahlmüller.

Solo-Auftritte: Ellen Göllner, Veronika Braun, Conny Müller; Trainerinnen: Monika Mertens, Christina Weickert, Lena Möhler, Eva Haase.

Jugendgarde: Anna Hofmann, Elena Flößer, Alisa Voll, Lisa Diroll, Elena Voll, Tabea Schmitt, Xenia Beuerlein, Laura Kleedörfer, Josephine Solon, Luisa Schwab, Priska Hufnagel, Isabella Müller, Franziska Bauer, Celina Jahrsdörfer, Bianca Schirber, Antonia Grund; Trainerinnen: Michael Kriegl, Kerstin Pfister.

Prinzengarde: Christina Müller, Cindy Rottendorf, Denis Buc, Ellen Göllner, Eva Haase, Johanna Braun, Larissa Müller, Lena Knaier, Samarah Ott, Sophia Sahlmüller, Stephanie Heim, Vanessa Keckstein, Victoria Grund, Lea Holzmann; Trainerinnen: Nicole Kriegl, Michaela Kriegl, Kathrin Loebl.

Männerballett: Martin Kess, Clemens Veth, René Rottendorf, Oliver Seger, Markus Schwingler, Timo Göllner, Martin Pfister, Lukas Veth, Jonas Möhler, Thomas Seger, Daniel Müller, Thomas Lordo, Frank Wetterich, Sebastian Weickert, Markus Köhler, Jonas Kleedörfer; Trainerinnen: Sandra Zeitvogel und Lena Möhler.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.