Iphofen

Ein bisschen feucht, aber vor allem fröhlich

Weinprinzessin Valentina wurde von mehr als 15 ihrer Amtskolleginnen, der Winzertanzgruppe und Bürgermeister Josef Mend bei der Eröffnung des Weinfestes Iphofen im Hof des Rentamtes begleitet. Auch die fränkische Weinkönigin Carolin Meyer gab sich die Ehre, sie erklärte, dass Silvanerliebe, Kulinarik und gute Weine die perfekten Zutaten für ein echt fränkisches Weinfest seien.Bürgermeister Josef Mend begrüßte die zahlreichen Ehrengäste und erklärte "Wir wollen heute fröhlich sein und genießen!" Hansi Ruck, der Vorsitzende des Weinbauvereins, freute sich über die tolle Zusammenarbeit im neu gewählten Vorstand der "Weinfreunde Iphofen", die für das Winzerfest verantwortlich zeichnen. Er bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern – aber auch bei den Anwohnern. Weinprinzessin Valentina präsentierte ihren Eröffnungswein: einen spontan von wilden Hefen vergorenen Bacchus vom Kronsberg. Musikalisch war am Freitag die Schlosskapelle Erlach an der Reihe. Am Samstag unterhielten die Großlangheimer Musikanten. Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Festgottesdienst. Nach Frühschoppen und Nachmittagsprogramm für Kinder, spielte am Abend die Blaskapelle Altmannshausen auf. Den Abschluss machen am Montag die Bayernmän.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weinprinzessin Valentina wurde zur Eröffnung des Iphöfer Winzerfestes von Bürgermeister Josef Mend, der Winzertanzgruppe und zahlreichen ihrer Amtskolleginnen aus dem Hofstaat begleitet. Foto: Regina Sterk

 Weinprinzessin Valentina wurde von mehr als 15 ihrer Amtskolleginnen, der Winzertanzgruppe und Bürgermeister Josef Mend bei der Eröffnung des Weinfestes Iphofen im Hof des Rentamtes begleitet. Auch die fränkische Weinkönigin Carolin Meyer gab sich die Ehre, sie erklärte, dass Silvanerliebe, Kulinarik und gute Weine die perfekten Zutaten für ein echt fränkisches Weinfest seien. Bürgermeister Josef Mend begrüßte die zahlreichen Ehrengäste und erklärte "Wir wollen heute fröhlich sein und genießen!"  Hansi Ruck, der Vorsitzende des Weinbauvereins, freute sich über die tolle Zusammenarbeit im neu gewählten Vorstand der "Weinfreunde Iphofen", die für das Winzerfest verantwortlich zeichnen. Er bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern – aber auch bei den Anwohnern. Weinprinzessin Valentina präsentierte ihren Eröffnungswein: einen spontan von wilden Hefen vergorenen Bacchus vom Kronsberg.  Musikalisch war am Freitag die Schlosskapelle Erlach an der Reihe. Am Samstag unterhielten die Großlangheimer Musikanten. Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Festgottesdienst. Nach Frühschoppen und Nachmittagsprogramm für Kinder, spielte am Abend die Blaskapelle Altmannshausen auf. Den Abschluss machen am Montag die Bayernmän. 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.