VOLKACH

Ein Willkommensgruß von „Colonel Hathi“

Schwerlasttransporter als Ausstellungsstück und Symbol für das Logistikbataillon 467 in Volkach
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein kräftiger Schlag, und es macht „Patsch“: Oberstleutnant Patrick Dohmen, Kommandeur des Logistikbataillons 467 in der Mainfrankenkaserne Volkach, tauft gemeinsam mit der hinter ihm stehenden zweiten Bürgermeisterin Gerlinde Martin das Ausstellungsstück, ein Schwerlasttransporter. Dieser heißt „Cäpt'n Hathi“ Foto: Foto: Guido Chuleck

Kraft, Bescheidenheit und Ausdauer – das sind die charakteristischen Merkmale eines Elefanten. „Fidus et Fortis“, zuverlässig und stark zählen zu seinen Grundeigenschaften. Das ist auch das Motto des Logistikbataillons 467, beheimatet in der Mainfrankenkaserne in Volkach. Um diese Eigenschaften zu vertiefen und die Symbolik des Bataillons zu vergrößern, enthüllte Bataillonskommandeur Oberstleutnant Patrick Dohmen vor Abordnungen aller in der Kaserne stationierten Kompanien feierlich einen Elefanten als Ausstellungsstück.

22,7 Tonnen wiegt die Zugmaschine, die vergleichbar mit dem nicht mehr flugfähigen Kampfflugzeug über dem Eingang des Militärmuseums Stammheim – die Soldaten, zivilen Angestellten und Besucher der Kaserne hinter dem Eingangstor begrüßt. Hergerichtet wurde der nicht mehr fahrtüchtige Elefant von Günter Weißenseel, Chef des Museums Stammheim, und seinem Mitarbeiter Reinhard Kitzing.

688 Arbeitsstunden hatten die beiden in den von der Bundeswehr ausgemusterten Transporter gesteckt, und bis auf das fehlende Kennzeichen sieht es derart fahrbereit aus, dass Nicht-Eingeweihte unwillkürlich erwarten, dass gleich die drei Mann Besatzung aufsitzen und in den Einsatz fahren könnten.

Mit einer Flasche Sekt tauften Volkachs zweite Bürgermeisterin Gerlinde Martin und der Kommandeur das Ausstellungsstück auf den Namen „Colonel Hathi“ (eine Anleihe aus dem „Dschungelbuch“ von Rudyard Kipling).

In diesem „Elefanten“ steckt neben der Symbolik von Kraft und Ausdauer auch die Tugend „Bescheidenheit“. Allesamt Eigenschaften, die Dohmen auch dem Logistikbataillon zuschreibt. Passend dazu ist der Colonel ein „stählernes Symbol für die Leistungsfähigkeit der Logistik der Bundeswehr“. Zudem gilt der „Schwerlasttransporter 50-2 Elefant“ auch als eines der Arbeitstiere des Bataillons.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.