Es waren bewegte Zeiten, als Hans Schwackenhofer 1943 dem TSV Sulzfeld beitrat. Seither hat er seinem Verein die Treue gehalten und wurde er dafür ausgezeichnet. Ehrenvorsitzender Hannes Müller überreichte das Ehrenzeichen des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) in Gold samt zugehöriger Urkunde.

Doch Hans Schwackenhofer war nicht der Einzige, der bei der Familienweihnachtsfeier aufgerufen wurde und vor die Bühne trat. Für 65 Jahre Vereinstreue zeichnete Müller Lorenz Luckert aus. Seit 60 Jahren gehören Guido Müller, Adolf Schenkel, Manfred Schweser und Reinhold Luckert dem TSV an. Auch sie erhielten das Ehrenzeichen des BLSV in Gold.

Hannes Müller erinnerte daran, dass die Geehrten sowohl als ehemalige Aktive, als auch als Mitglieder im Vorstand an der Vereinsgeschichte mitgeschrieben haben und dankte ihnen für ihre außergewöhnliche Treue.

Vorsitzender Hartwig Zobel und sein Stellvertreter Holger Lederer kündigten an, dass noch eine ganze Reihe weiterer Mitglieder zur Ehrung anstehen, diese aber erst im kommenden Jahr – anlässlich des 125-Jährigen Vereinsjubiläums – ausgezeichnet werden sollen.

Die Familienweihnachtsfeier, zu der rund 50 Mitglieder ins Vereinsheim gekommen waren, wurde vom Jugendorchester des Heimat- und Ortsverschönerungsvereins musikalisch umrahmt. Die Mädchengruppe des TSV trug mit einer Hip-Hop-Tanzeinlage zum Gelingen des Abends bei. Eine Weihnachtsgeschichte aus einem Schüleraufsatz sorgte für Erheiterung und die Kinder der Turnabteilung begeisterten mit ihrem Gesangsbeitrag über die Weihnachtsbäckerei so sehr, dass nach einer Zugabe verlangt wurde.