Kitzingen

Ein Abend der großen Gefühle

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) zeichnete im Congress Centrum in Würzburg 661 Rekordspender aus Unterfranken für die 75.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die geehrten Blutspender aus dem Landkreis Kitzingen Foto: Guido Rehme

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) zeichnete im Congress Centrum in Würzburg 661 Rekordspender aus Unterfranken für die 75., 100., 125., 150., 175. und sogar 200. lebensrettende Spende aus.

Dass diese Menschen Großes leisten, beweisen auch die bewegenden Geschichten von Gela Allmann und Felix Brunner, die sich nach schweren Unfällen mithilfe etlicher Bluttransfusionen zurück ins Leben kämpften. Im Gespräch mit BR-Moderator Michael Sporer sorgten sie mit ihren emotionalen Schilderungen für spürbare Gänsehaut. „Wir möchten Ihnen unseren Dank aussprechen und Sie dafür auszeichnen, dass Sie immer und immer wieder dazu bereit sind zu helfen“, wandte sich BSD-Geschäftsführer Georg Götz an die Menschen im Saal und ergänzte „Ihnen gebührt unser Respekt und unsere hohe Anerkennung, was wir, auch mit dem heutigen Abend, sehr gerne zum Ausdruck bringen möchten.“

Neben den Geschäftsführern des BSD Georg Götz und Dr. Franz Weinauer, dem Regierungspräsident von Unterfranken, Dr. Eugen Ehmann sowie dem Staatssekretär a.D. und Vorsitzenden des BRK-Bezirksverbandes Unterfranken, Dr. Bernd Weiß, überreichten Funktionäre der jeweiligen Kreisverbände die besondere Auszeichnung.

Für den Kreisverband Kitzingen übernahm diese ehrenvolle Aufgabe Landrätin Tamara Bischof.

Der Abend endete so beeindruckend, wie er begann. Als Johann Maennling aus dem Kreisverband Haßberge sowie Udo Müller aus dem Kreisverband Rhön-Grabfeld vom gesamten Saal für ihre jeweils 200 geleisteten Blutspenden auf die Bühne gebeten wurden, honorierte der Saal diese sagenhafte Zahl mit stehenden Ovationen.

Geehrte Blutspender Landkreis Kitzingen: 75 Mal: Peter Bader (Geiselwind), Frank-Martin Lindner (Kitzingen), Ingeborg Weidt (Kitzingen), Timo Gallena (Albertshofen), Michael Kraft (Albertshofen), Michael Wiget (Volkach), Gabriele Zobel (Sommerach), Manfred Seltsam (Euerfeld), Michael Mader (Martinsheim), Harald Lacher (Segnitz), Hannelore Hoffmann (Marktsteft), Paul Hammel (Mainbernheim), Wolfgang Stoecker (Wiesentheid), Erika Schulz (Kleinlangheim), Norbert Finger (Brünnau), Kurt Mahr (Kirchschönbach), Norbert Beck (Düllstadt), Alois Weiss (Schwarzach).

100 Mal: Andrea Finger (Kitzingen), Burkhard Finger (Kitzingen), Frank Sander (Kitzingen), Kilian Schwind (Kitzingen), Michael Kreisel (Buchbrunn), Matthias Kraemer (Großlangheim), Thomas Rodamer (Großlangheim), Rainer Markert (Dimbach); Andreas Blendel (Gaibach); Volker Drescher (Dettelbach, Markus Kressmann (Dettelbach), Wilfried Haidt (Gnodstadt), Ulrich Ott (Gnodstadt), Holger Ströbel (Marktsteft), Gunda Tirschner (Markt Einersheim), Walter Schellhorn (Atzhausen), Christian Werner (Gerlachshausen).

125 Mal: Liselotte Gallena (Albertshofen), Stefan Nicola (Großlangheim), Manfred Flammersberger (Escherndorf), Arno Drechsel (Nordheim), Helmut Pfaff (Sommerach), Günter Seitz (Sommerach), Max Then (Sommerach), Walter Herbig (Euerfeld), Isolde Knorr (Mainsondheim), Siegfried Weinig (Mainsondheim), Georg Stadelmann (Gnodstadt), Ilse Stadelmann (Gnodstadt), Robert Gebhardt (Unterickelsheim), Oskar Stahl (Segnitz), Matthias Spath (Nenzenheim), Gudrun Hofstetter (Castell), Raimund Haut (Kirchschönbach), Anton Prötzel (Münsterschwarzach), Arnold Burger (Schwarzach).

150 Mal: Wolfgang Stumpf (Geiselwind), Gerhard Ruegamer (Schernau ), Erich Wellhöfer (Gnodstadt), Berthold Heilmann (Mainbernheim), Wolfgang Johann Thomann (Schwarzach).

175 Mal: Klaus Ziegler (Kitzingen).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.