Burggrub

Eigeninitiative und Zusammenhalt

Die Bürgerversammlung für die Gemeindeteile Burggrub und Neugrub nutzte Geiselwinds Bürgermeister Ernst Nickel, um sich bei den Bewohnern der beiden Weiler zu bedanken.
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Bürgerversammlung für die Gemeindeteile Burggrub und Neugrub nutzte Geiselwinds Bürgermeister Ernst Nickel, um sich bei den Bewohnern der beiden Weiler zu bedanken. Dort werde vieles in Eigenregie erledigt, man helfe beispielhaft zusammen. Die Leute hielten ihren Ort in Schuss, da müsse die Gemeinde kaum einmal einschreiten, so Nickel.

Bestes Beispiel sei der vor etwa zwei Jahren geschaffene Spielplatz in Burggrub, der sich bei Familien in der gesamten Umgebung großer Beliebtheit erfreue. Dieser würde von den Bürgern gepflegt und in Schuss gehalten. In diesem Zusammenhang sagte Nickel zu, dass sich der Bauausschuss dort im September umschauen werde. Spielgeräte sollen bei Bedarf erneuert werden. Angesprochen wurden zudem Probleme mit Schlaglöchern auf den Gemeindeverbindungsstraßen in Richtung Wasserberndorf und von Burggrub nach Neugrub. Diese werde man demnächst ausbessern, hieß es.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren