Mainsondheim

Ehrungen und neue Geräte beim SC Mainsondheim

Doppelter Grund zur Freude herrschte beim SC Mainsondheim. Der Verein durfte nicht nur langjährige Mitglieder ehren, sondern auch neue Geräte in Empfang nehmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen des SC Mainsondheim während der Jahreshauptversammlung (im Bild von links): Julian Apfelbacher (stellvertretender Vorsitzender), Sebastian Miederer, Dominik Schottdorf, Reiner Knapp, Johannes Wurm, Burkard Burger und Patrik Mrugalla (Vorsitzender). Foto: Monika Günzel

Das erlebt ein Verein nicht alle Tage: Der SC Mainsondheim hat am Freitag gleich drei Mitglieder für 50-jährige Treue zum Verein geehrt. Neben weiteren Geehrten standen während der Jahreshauptversammlung die Ausstattung mit Geräten im Mittelpunkt.

SC-Vorsitzender Patrik Mrugalla ehrte für 50 Jahre Mitgliedschaft Rainer Knapp, Günter Niedner und Paul Pfannes. Auf 40 Jahre bringt es Burkard Burger. Dominik Hofmann wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Auf immerhin 15 Jahre bringen es Sebastian Miederer, Dominik Schottorf und Johannes Wurm.

Damen und Kinder trainieren mit neuen Geräten

Glückliche Gesichter auch bei der Damenabteilung und den Kindern des Sportclubs. Diese erhielten neue Geräte für Gymnastik und Turnen. Der Förderkreis unterstützte die Kinder mit Gymnastikbällen, Rollbrettern, einer Rutsche für die Sprossenwand und einem Kletterbogen aus Holz. Für die Damen wurden neue Gymnastik- und Pilatesbälle angeschafft. Außerdem kaufte der SC im vergangenen Sommer einen gebrauchten Rasenmäher für die Sportplätze.

Der Vorsitzende berichtete, dass sie frühzeitig beim Verband einen Antrag gestellt hätten, um im Falle eines Klassenerhalts wieder in die Kreisklasse zwei zu kommen. Dies hänge allerdings noch von weiteren Faktoren ab. Weiter gab er bekannt, dass der Einbau neuer Fenster in der Schulturnhalle von der Stadt wegen veralteter Bausubstanz genehmigt sei. Zur Bedachung der Garagen am Sportplatz holte Mrugalla Angebote ein.

Dritter Bürgermeister Helmut Kapp regte ein Treffen der Vereine in Mainsondheim an wegen des Umzugs vom alten Feuerwehrhaus in zwei neue Garagen. "Finanziell stehe der SC Mainsondheim gesund da", sagte der Vorsitzende. 284 Mitglieder zählt der Verein, 292 waren es im Vorjahr. 50 Teilnehmer nahmen dieses Jahr am VR-Bank-Lauf teil.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.