Ein Pilz macht den Eschen allerorten in Süddeutschland schwer zu schaffen. Er befällt zuerst die Triebe und zersetzt von dort aus den gesamten Baum, bis alles Grün aus ihm entwichen ist. Nicht nur in der Iphöfer Flur, wo sich der Stadtrat schon vor geraumer Zeit ein Bild der Zerstörung gemacht hat, ist der Pilz aktiv, sondern inzwischen auch im Stadtgebiet selbst. So müssen am Herrengraben demnächst zahlreiche dürre Äste von befallenen Bäumen entfernt werden. Vereinzelt müssen ganze Bäume gefällt werden, sagte Bürgermeister Josef Mend im Stadtrat. „Alles, was jetzt dürr ist, treibt nicht mehr aus. Die Esche ist derzeit unser Problembaum.“ Die Stadt trage am Herrengraben eine Verkehrssicherungspflicht und nehme diese sehr ernst.