Erneut sponsert das Autohaus Rhein die Arbeit der Fränkischen Weinkönigin. Der vor wenigen Tagen erst neu gewählten Weinrepräsentantin Christin Ungemach aus Nordheim am Main übergab Inhaber Ralf Rhein einen neuen weißen BMW 114i sozusagen als Dienstwagen. Im Sommer darf sie das Fahrzeug dann gegen ein Cabrio tauschen. Seit 19 Jahren sponsert BMW Rhein (früher: Wächter) die Fränkische Weinhoheit auf diese Weise. Sie hat eine Vielzahl von Terminen zu absolvieren – mehr als das Jahr Tage hat – und kann ein schmuckes Auto gut gebrauchen. Christin Ungemach und Weinbaupräsident Artur Steinmann bedankten sich bei Ralf Rhein mit einem Korb voller Wein – sechs Flaschen quer durch die fränkische Sorten- und Qualitätsvielfalt. Ihre erste Fahrt im neuen Königin-Dienstwagen führt nach Würzburg ins Vogel Convention Center zur Preisverleihung von „Fair ist mehr“. Im Bild: Weinkönigin Christin Ungemach erhält den Autoschlüssel von Ralf Rhein.