Marktbreit

Die vielfältige Welt der Philatelie präsentiert

Der Großtauschtag der Briefmarkensammlergemeinschaft Marktbreit im Lagerhaus war ein voller Erfolg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tauschtag: Geschäftiges Treiben herrschte am Sonntag im Marktbreiter Lagerhaus beim Großtauschtag der Briefmarkensammlergemeinschaft Marktbreit.

Stefan Mloschin ist fast ein wenig sprachlos am späten Sonntagvormittag: Der Großtauschtag der Briefmarkensammlergemeinschaft Marktbreit im Lagerhaus ist ein voller Erfolg. Schon vor Öffnung der Türen waren die Stände alle verkauft und kurz vor Mittag herrscht reges Treiben rund um die Auslagen.

Aus gut 100 Kilometer Umkreis sind die Sammler und Interessierten nach Marktbreit gekommen, denn ein solcher Tauschtag ist heute nicht unbedingt alltäglich. Es gebe zwar im Umkreis noch einige Philatelistenvereine, doch die Marktbreiter sind im Landkreis die einzigen, die noch einen solchen Tauschtag veranstalten. Und das alljährlich. Sammler und Händler von Briefmarken, Briefen, Telegrammen, Münzen oder Ansichtskarten sind hier zusammengekommen, gehandelt wird „alles Philatelistische, was mit der Post in Verbindung gebracht wird“, erläutert Mloschin. Am Sonntag wird nicht nur gegen Bares gehandelt, die Sammlerstücke werden auch gerne getauscht.

„Die Welt der Philatelie ist äußerst vielfältig“, sagt Mloschin, auch wenn die Schwerpunkte in Marktbreit wohl auf deutschen Marken liegen dürfte, wie er spekuliert. Briefmarkenliebhaber hatten noch einen weiteren Grund, sich nach Marktbreit aufzumachen: Die Sammlergemeinschaft Lateinamerika nutzte den Tag schon zum dritten Mal für ein internes Treffen und zeigte dabei eine umfangreiche Schau ihres Spezialgebietes aus verschiedenen südamerikanischen Ländern.

Im Gespräch bleiben

Für die Marktbreiter Sammler hat der Tag aber auch noch einen anderen Hintergrund: Man möchte im Gespräch bleiben und vielleicht das eine oder andere Mitglied werben. Denn die Philatelisten haben das gleiche Problem, wie viele andere Vereine: Die Überalterung. Das führt gerade bei den Briefmarken dazu, dass bei der geringen Nachfrage die Preise für viele Sammlungen sehr niedrig liegen. Und immer wieder sind es auch Erben, die auf solchen Veranstaltungen wissen möchten, was die Sammlung des Vorfahren eigentlich wert ist.

Jubiläum

55-jähriges Jubiläum feiert der Verein in diesem Jahr und wird sich am 15. und 16. September noch einmal öffentlich präsentieren. Thema der Tage sind 300 Jahre des schmucken Wertheimer Hauses am Marktplatz der Stadt, dazu wird eine Sondermarke herausgebracht. Und an beiden Tagen gibt es einen Sonderstempel und eine Sonderausstellung im Rang 3 mit internationaler Beteiligung und Wettbewerb. Neben dem Tauschtag im Jahr 2019 planen die Philatelisten anlässlich des 200. Jubiläums der Stadterhebung Marktbreits zusammen mit dem Bezirk Unterfranken eine Ausstellung mit historischen Ansichtskarten.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.