KITZINGEN

Die gute Tat: Fehrer stiftet 14 000 Euro

Ein großzügiges Geschenk machte Fehrer jetzt fünf Einrichtungen im Landkreis Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die gute Tat: Fehrer stiftet 14 000 Euro
(ela) Ein großzügiges Geschenk machte Fehrer jetzt fünf Einrichtungen im Landkreis Kitzingen. Schecks im Gesamtwert von 14 000 Euro übergab das Kitzinger Unternehmen an gemeinnützige Institutionen, wie es in einer Mitteilung heißt. Das Geld stammt aus dem Erlös, der beim Betriebsfest im Oktober zusammenkam. Neben Vorführungen im Werk, Ausstellungen und Kinderaktionen gab es an diesem Tag auch eine kulinarische Besonderheit: Spezialitäten aus Ländern, in denen das Unternehmen Standorte unterhält, wurden zum Preis von einem symbolischen Euro verkauft. Zusammen mit dem Erlös beim Losverkauf flossen so insgesamt 7036 Euro in einen Spendentopf. Die Geschäftsführung des Unternehmens erhöhte die Spendensumme und stockte den Betrag auf 14 000 Euro auf. Dass beim Kitzinger Tierheim jeder Euro dringend gebraucht wird, ist auch bei Fehrer bekannt. Daher ging der größte Anteil der Spendensumme – in Höhe von 6000 Euro – an das Tierheim. Der Rest der Spendensumme von 8000 Euro wurde zu gleichen Teilen verteilt: Förderverein Berufsschule Kitzingen/Ochsenfurt, Realschule Dettelbach, Mittelschule Siedlung und an die Realschule Kitzingen. Foto: Foto: Fehrer

Ein großzügiges Geschenk machte Fehrer jetzt fünf Einrichtungen im Landkreis Kitzingen. Schecks im Gesamtwert von 14 000 Euro übergab das Kitzinger Unternehmen an gemeinnützige Institutionen, wie es in einer Mitteilung heißt. Das Geld stammt aus dem Erlös, der beim Betriebsfest im Oktober zusammenkam. Neben Vorführungen im Werk, Ausstellungen und Kinderaktionen gab es an diesem Tag auch eine kulinarische Besonderheit: Spezialitäten aus Ländern, in denen das Unternehmen Standorte unterhält, wurden zum Preis von einem symbolischen Euro verkauft. Zusammen mit dem Erlös beim Losverkauf flossen so insgesamt 7036 Euro in einen Spendentopf. Die Geschäftsführung des Unternehmens erhöhte die Spendensumme und stockte den Betrag auf 14 000 Euro auf. Dass beim Kitzinger Tierheim jeder Euro dringend gebraucht wird, ist auch bei Fehrer bekannt. Daher ging der größte Anteil der Spendensumme – in Höhe von 6000 Euro – an das Tierheim. Der Rest der Spendensumme von 8000 Euro wurde zu gleichen Teilen verteilt: Förderverein Berufsschule Kitzingen/Ochsenfurt, Realschule Dettelbach, Mittelschule Siedlung und an die Realschule Kitzingen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.