NORDHEIM

Die gute Tat: 800 Euro vom Chor Cäcilia

Die Sänger des gemischten Chors Cäcilia aus Nordheim spendeten 800 Euro für die Demenzstation des Würzburger Seniorenstifts Juliusspital. Der Chor hatte das Mariensingen in der Wallfahrtskirche Dettelbach dem Wohnbereich gewidmet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die gute Tat: 800 Euro vom Chor Cäcilia
(hela) Die Sänger des gemischten Chors Cäcilia aus Nordheim spendeten 800 Euro für die Demenzstation des Würzburger Seniorenstifts Juliusspital. Der Chor hatte das Mariensingen in der Wallfahrtskirche Dettelbach dem Wohnbereich gewidmet. Die Vorsitzende des Chors, Johanna Marquard, übergab mit Kassenwartin Thea Rudloff den Spendenscheck an die Leiterin des Wohnbereichs, Monika Stump, so eine Mitteilung. Im Bild: (von links) Monika Stumpf, Johanna Marquard, Thea und Arnold Rudloff, Pfarrer Bernhard Stühler, Peter Marquard, Wolfgang Neubauer (Pflegedienstleiter), Kerstin Menner (Ergotherapie) und Corinna Stoll (Pflegerin, vorne). Foto: Foto: schultheiss
Die Sänger des gemischten Chors Cäcilia aus Nordheim spendeten 800 Euro für die Demenzstation des Würzburger Seniorenstifts Juliusspital. Der Chor hatte das Mariensingen in der Wallfahrtskirche Dettelbach dem Wohnbereich gewidmet. Die Vorsitzende des Chors, Johanna Marquard, übergab mit Kassenwartin Thea Rudloff den Spendenscheck an die Leiterin des Wohnbereichs, Monika Stump, so eine Mitteilung. Im Bild: (von links) Monika Stumpf, Johanna Marquard, Thea und Arnold Rudloff, Pfarrer Bernhard Stühler, Peter Marquard, Wolfgang Neubauer (Pflegedienstleiter), Kerstin Menner (Ergotherapie) und Corinna Stoll (Pflegerin, vorne).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.