KITZINGEN

Die Tradition wird hoch gehalten: Heimatabend zum 40. Geburtstag

Mit einem Heimatabend hat die Fränkische Volkstanzgruppe Kitzingen am Wochenende in der voll besetzten Sickerhalle in Sickershausen vor zahlreichen Ehrengästen ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auftritt: Die Volkstanzgruppe Kitzingen hat ihren 40. Geburtstag gefeiert und am Heimatabend als Gastgeber ihren Auftritt in der Sickerhalle hingelegt. FOTO: Udo Scholz Foto: Sebelka
+1 Bild

Mit einem Heimatabend hat die Fränkische Volkstanzgruppe Kitzingen am Wochenende in der voll besetzten Sickerhalle in Sickershausen vor zahlreichen Ehrengästen ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert.

Oberbürgermeister Siegfried Müller bedankte sich bei der Gelegenheit, dass die Volkstanzgruppe die Stadt Kitzingen unterstützt. Die Tänzer seien ein Aushängeschild der Stadt und trügen bei vielen Veranstaltungen dazu bei, die traditionell fränkische Seite der Stadt Kitzingen zu zeigen.

Der stellvertretenden Landrat Paul Streng lobte den Beitrag der Fränkischen Volkstanzgruppe für die Traditionspflege und überreichte eine Urkunde zum Geburtstag. Auch Stadtheimatpfleger Harald Knobling würdigte die Leistungen des Vereins, der mit seinen öffentlichen Auftritten immer wieder Akzente setze.

Eröffnet wurde die Jubiläumsveranstaltung vom Vorsitzenden Reinhard Knieß. Der ging kurz auf die Geschichte und die Entwicklung der Volkstanzgruppe ein, die 1973 aus der „Tanzgruppe der Siedlervereinigung Kitzingen“ hervorging und 1975 als Fränkische Volkstanzgruppe Kitzingen e.V. in das Vereinsregister eingetragen wurde. Sinn und Zweck des Vereins war und ist es, Brauchtum, wie es schon seit Jahrhunderten gepflegt wird, zu erhalten und durch aktives Wirken für Jedermann zugänglich zu gestalten.

Vor einem begeisterten Publikum zeigten neben der Volkstanzgruppe Kitzingen die Volkstanzgruppen Mainstockheim und Kürnach ihre Tracht und ihr Können. Die Pfarrgass-Sänger Kleinlangheim brachten fränkische Lieder zu Gehör und hatte die Lacher auf ihrer Seite. Eine Modenschau präsentierte die Trachtengruppe Düchs aus dem Ochsenfurter Gau und die als Erzählerin und Vertreterin der Häckerbühne bekannte Karin Böhm aus Kitzingen erzählte lustige Gedichtli und Geschichtli.

Zum Tanz spielen die Hellmsermer Dorfmusikanten auf. Durch den Abend führte Reinhard Hüßner. Der begleitet die Gruppe fast von Anfang an und ließ lustig, informativ und interessant einige Episoden aus der Geschichte der Gruppe aufleben.

Zum Abschluss des Abends kamen dann alle Tänzer zu ihrem Recht. Bis nach Mitternacht wurde getanzt, fränkisch natürlich.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.